Lost Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederSucheHäufig gestellte Fragen Statistik Links Zum Portal

Lost Forum » LOST » Spoiler » Die Zahlen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Zahlen  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Die Zahlen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat Nibor:
Zitat:
MIB hat mit Hurleys Unglück nichts am Hut. Er hat die Insel ja nie verlassen Was näturlich sein könnte ist, dass Jacob mit Hilfe der Zahlen versucht hat Leute auf die Insel zu ziehen. Alles andere denke ich, ist jedoch purer unglücklicher Zufall gewesen. Wer hätte da denn was beeinflussen können und vorallem wie?

Du hast natürlich insofern recht, dass MIB, im Gegensatz zu Jacob, die Insel nicht verlassen konnte. Wir sprechen hier allerdings von der körperlichen Anwesenheit. Bei LOST ist allerdings viel möglich, heißt die Drehbuchautoren ließen ihrer Fantasie ziemlich freien Lauf und hielten sich wenig an Naturgesetze. Kann man da also ausschließen, dass MIB seine Macht nicht auch außerhalb der Insel einsetzen kann, ohne diese zu verlassen?
MIB als Auslöser der Unglücksfälle um die Zahlen wäre für mich eine sinnvolle Erklärung. Ich habe die Vermutung, dass viele rätselhafte Ereignisse das Ergebnis des Machtspieles zwischen Jacob und MIB sind, wobei die Lostianer (wie nennt man sie hier eigentlich?) nur die Schachfiguren dieses Spieles sind.

Aber zurück zu MIB und den Fluch der Zahlen. Einen kleinen Hinweis gibt es bei Lostpedia:
Zitat:
Als in der Rückblende das Haus, das Hurley seiner Mutter gekauft hat, zu brennen anfängt, scheint sich der Rauch, der aus dem Fenster kommt, ungewöhnlich zu bewegen. Er kommt quasi gerade aus dem Fenster anstatt aufzusteigen. Dies führte zu Spekulationen, dass es sich dabei um das "Monster" handelt.

1.18 - Die verfluchten Zahlen

Es gibt in Zusammenhang mit den Zahlen einfach zu viele Unglücksereignisse, viele auch mit einem astronomisch hohen Unahrscheinlichkeitsfaktor, als dass man diese als „unglückliche Zufälle“ bezeichnen könnte:

  • Hurleys Großvater stirbt an einem Herzinfakt, als er erfährt, dass er einen großen Teil des Lottogewinnes erhalten soll
  • Die Ehe von Hurley Bruder zerbricht
  • Auf der Beerdigung des Großvaters wird Hurleys Vater vom Blitz getroffen (Hallo, wie wahrscheinlich ist das denn!)
  • Bei der Besichtigung eines mit dem Lottogewinn gekauften Hauses bricht sich Hurleys Mutter den Fuß und das Haus brennt nieder.
  • Während Hurley mit seinem Finanzberater über den Fluch der Zahlen diskutiert, sieht man durch das Hochhausfenster, wie ein Mann nach unten stürzt
  • Als die beiden Marinesoldaten, die die Zahlen einst per Funk im Pazifik empfingen, die Zahlen verwendeten, erlitten Menschen in ihrer Umgebung Unglücksfälle. Der eine Soldat wurde dadurch wahnsinnig, der andere verübte in Australien Selbstmord. Die Frau des Australiers hatte nach Verwendung der Zahlen einen Autounfall erlitten, wobei sie ein Bein verlor.
  • als der verrückte Marinsoldat hört, dass Hurley mit den Zahlen im Lotto gespielt hat, gerät er außer sich und sagt, dass Hurley „die Büchse (der Pandora) geöffnet hat“.
  • Rousseau empfängt mit ihrem Team das Funksignal mit den Zahlen ebenfalls im Pazifik und gelangt per Schiffbruch auf die Insel. Kurz darauf erkranken alle Teammitglieder an einer mysteriösen Krankheit, die so schlimm ist, dass Rousseau sie alle erschießt.


Das sind natürlich alles keine Zufälle sondern Schicksale, die bestimmt sind. Die Frage ist nur durch wen. Wer nun in LOST letztendlich der Böse Bube war, dürfte doch aufgrund der letzten Folgen klar geworden sein.

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST
27.11.2010 12:39 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

NiBoR NiBoR ist männlich
Zahleneintipper


images/avatars/avatar-3146.png

Dabei seit: 02.07.2009

Beiträge: 1.199
Herkunft: Hamburg
Favorite: Sawyer
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 44 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 3.677.119
Nächster Lost Level: 4.297.834

620.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Die Zahlen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Meil Quacheni
Kann man da also ausschließen, dass MIB seine Macht nicht auch außerhalb der Insel einsetzen kann, ohne diese zu verlassen?
MIB als Auslöser der Unglücksfälle um die Zahlen wäre für mich eine sinnvolle Erklärung. Ich habe die Vermutung, dass viele rätselhafte Ereignisse das Ergebnis des Machtspieles zwischen Jacob und MIB sind, wobei die Lostianer (wie nennt man sie hier eigentlich?) nur die Schachfiguren dieses Spieles sind.


Zuerst würde mich mal interessieren, was du dir unter "MIB´s Mächte" vorstellst.
Er ist im Prinzip tot, seine Seele hängt jedoch auf der Insel fest und hat sich durch das Licht als schwarzen Rauch manifestiert. Nebenbei kann er die Gestalt von toten Leuten auf der Insel annehmen, wobei es da immer die "aktuelle" Leiche ist.
Ansonsten wissen wir nur mit Sicherheit, dass er nicht übers Wasser fliegen kann.
Das wars dann jedoch auch schon was seine übernatürlichen Fähigkeiten angeht.

Was die Lostianer angeht, die werden hier oftmals einfach nur Losties genannt. So viel ich weiß...

Zitat:
Original von Meil Quacheni
Aber zurück zu MIB und den Fluch der Zahlen. Einen kleinen Hinweis gibt es bei Lostpedia:
Zitat:
Als in der Rückblende das Haus, das Hurley seiner Mutter gekauft hat, zu brennen anfängt, scheint sich der Rauch, der aus dem Fenster kommt, ungewöhnlich zu bewegen. Er kommt quasi gerade aus dem Fenster anstatt aufzusteigen. Dies führte zu Spekulationen, dass es sich dabei um das "Monster" handelt.

1.18 - Die verfluchten Zahlen

Es gibt in Zusammenhang mit den Zahlen einfach zu viele Unglücksereignisse, viele auch mit einem astronomisch hohen Unahrscheinlichkeitsfaktor, als dass man diese als „unglückliche Zufälle“ bezeichnen könnte:

  • Hurleys Großvater stirbt an einem Herzinfakt, als er erfährt, dass er einen großen Teil des Lottogewinnes erhalten soll
  • Die Ehe von Hurley Bruder zerbricht
  • Auf der Beerdigung des Großvaters wird Hurleys Vater vom Blitz getroffen (Hallo, wie wahrscheinlich ist das denn!)
  • Bei der Besichtigung eines mit dem Lottogewinn gekauften Hauses bricht sich Hurleys Mutter den Fuß und das Haus brennt nieder.
  • Während Hurley mit seinem Finanzberater über den Fluch der Zahlen diskutiert, sieht man durch das Hochhausfenster, wie ein Mann nach unten stürzt
  • Als die beiden Marinesoldaten, die die Zahlen einst per Funk im Pazifik empfingen, die Zahlen verwendeten, erlitten Menschen in ihrer Umgebung Unglücksfälle. Der eine Soldat wurde dadurch wahnsinnig, der andere verübte in Australien Selbstmord. Die Frau des Australiers hatte nach Verwendung der Zahlen einen Autounfall erlitten, wobei sie ein Bein verlor.
  • als der verrückte Marinsoldat hört, dass Hurley mit den Zahlen im Lotto gespielt hat, gerät er außer sich und sagt, dass Hurley „die Büchse (der Pandora) geöffnet hat“.
  • Rousseau empfängt mit ihrem Team das Funksignal mit den Zahlen ebenfalls im Pazifik und gelangt per Schiffbruch auf die Insel. Kurz darauf erkranken alle Teammitglieder an einer mysteriösen Krankheit, die so schlimm ist, dass Rousseau sie alle erschießt.


Alles was du aufgezählt hast sind ein paar Katastrophen. Wie du selber sagtest haben die Lost Autoren eine Menge Fantasie und wenn ein Charakter (oder allgemein ein Mensch) solch unwahrscheinlich tragischen Ereignisse erlebt, versucht er sich das auch irgendwie zu erklären. Nachdem er dann erfahren hat, dass die Zahlen Menschen vor ihm auch schon Pech gebracht haben, denkt er sich natürlich, dass das ein Fluch ist.
Obendrein darf man Hurleys damaligen Geisteszustand nicht vergessen. Am Ende jedoch, war Hurley nur ein Lottogewinner, der daraufhin alles schlechte was ihm passierte mit den Zahlen und einem Fluch in Verbindung brachte.
Er meinte doch sogar zu Charlie glaube ich, dass er ihm lieber nicht zu Nahe kommt, da den Menschen in seiner Umgebung schlimme Dinge passieren. Mit anderen Worten hat er schon eine gewisse Erwartungshaltung und fühlt sich automatisch für alles negative was um ihn rum passiert verantwortlich.
Hat er nicht sogar am Anfang behauptet, dass Flugzeug sei wegem seinem Fluch abgestürzt?


Zitat:
Original von Meil Quacheni
Das sind natürlich alles keine Zufälle sondern Schicksale, die bestimmt sind. Die Frage ist nur durch wen. Wer nun in LOST letztendlich der Böse Bube war, dürfte doch aufgrund der letzten Folgen klar geworden sein.

Wer das bestimmt hat? Schicksal, Leben, die Charaktere selber. Wir haben doch erfahren, dass es keinen allgemeinen Gott gibt, der alles lenkt, es gibt zwar den Glauben, jedoch keinen Gott. Vielleicht wenn man nach dem Vorhimmel weiterzieht, jedoch wird die Frage unbeantwortet bleiben...
Wenn du mit dem "Bösen Buben" MIB meinst, wovon ich jetzt mal ausgehe, dann muss ich dir wiedersprechen. Er war nur ein normaler Mensch, der durch gewisse Ereignisse zu Smokey wurde. Er hat da nichts übersinnliches wie Hurley Pech geplant und ist jetzt auch kein Gott oder das Schicksal usw.
Wenn du sagst, er hätte alles geplant, er wäre quasi das Schicksal, dann würde das auf jeden egoistischen Menschen zutreffen.
Das schwart/weiß, gut/böse Duell gibts ja erst seit MIB zu Smokey wurde. Und auch erst dadurch, dass Jacob ihn nicht von der Insel runterlässt, woraufhin MIB immer mehr zu dem "bösen Man of Science" wurde.

Wenn wir jetzt anfangen Sachen zu sagen wie: "Es gibt in Zusammenhang mit den Zahlen einfach zu viele Unglücksereignisse, viele auch mit einem astronomisch hohen Unahrscheinlichkeitsfaktor, als dass man diese als „unglückliche Zufälle“ bezeichnen könnte",
dann kann man gleich die ganze Serie anzweifeln, wobei die Ereignisse, die Hurley wiederfahren sind, theoretisch möglich sind, es jedoch (soviel ich weiß ) keine mysteriösen Insel mit bösen Rauchmonster und unsterblichen Leuten gibt.

Zum Schluss muss ich noch was anmerken, ich würde an deiner Stelle nicht unbedingt Lostpedia als Anlaufstelle für Fragen benutzten. Vieles was da steht ist erstens alt und zweitens ziemlicher Quark
27.11.2010 13:30 NiBoR ist offline E-Mail an NiBoR senden Beiträge von NiBoR suchen Nehmen Sie NiBoR in Ihre Freundesliste auf

Diggler27 Diggler27 ist männlich
Höhlenbewohner


images/avatars/avatar-654.jpg

Dabei seit: 05.06.2010

Beiträge: 458
Herkunft: Köln
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 38 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 1.249.767
Nächster Lost Level: 1.460.206

210.439 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stimme euch beiden zu.

M.I.B. hat mit den Zahlen sicherlich nichts zu tun; es findet sich jedenfalls kein Hinweis darauf.

Aber Jacob hatte sehrwohl etwas damit zu tun; er hat die Kandidaten durchnummeriert und konnte sie anhand dieser Nummern im Leuchtturm wiederfinden und (vermutlich) auch besuchen.
Eventuell hatten die Zahlen deswegen auch einen so großen und vielseitigen Einfluss auf die Losties und sind deshalb so oft aufgetaucht.

Flug 815 ist wegen den Zahlen abgestürzt (weil Desmond die Taste nicht drückt), Hurley kommt ihretwegen zur Insel, genauso wie Rousseau (was glaube ich ebenfalls von Jacob beabsichtigt war) etc...

Die Zahlen haben Jacob geholfen alle, die für sein Vorhaben M.I.B. zu töten und einen Nachfolger zu finden, wichtig sind, auf die Insel zu holen.

Und wer die Zahlen als Koordinaten auf einer Weltkarte eingibt, der landet...? Richtig.

__________________
LOST ROCKT

BSG ROCKT AUCH...

"Warum denken Menschen, Filme müssten Sinn machen? Das Leben macht doch auch keinen Sinn."
David Lynch
27.11.2010 14:24 Diggler27 ist offline E-Mail an Diggler27 senden Beiträge von Diggler27 suchen Nehmen Sie Diggler27 in Ihre Freundesliste auf

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Meil Quacheni
RE: Die Zahlen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von NiBoR
Zuerst würde mich mal interessieren, was du dir unter "MIB´s Mächte" vorstellst.
Er ist im Prinzip tot, seine Seele hängt jedoch auf der Insel fest und hat sich durch das Licht als schwarzen Rauch manifestiert...Wenn du mit dem "Bösen Buben" MIB meinst, wovon ich jetzt mal ausgehe, dann muss ich dir wiedersprechen. Er war nur ein normaler Mensch, der durch gewisse Ereignisse zu Smokey wurde.

Habe gerade eben gelesen, dass hier viel über den Charakter MIB diskutiert wurde. Ich will jetzt aber nicht auf dieses Thema abgleiten, sondern bei den Zahlen bleiben. Wenn du nun aber bei diesem Wesen zwischen MIB und Rauchmonster unterscheiden möchtest, dann bezieh das was ich über MIB als Urheber der Unglücksfälle gesagt habe eben auf das Rauchmonster. Dann ist dieses Wesen der Gegenspieler Jacobs.
Bei meinem Artikel geht es um die rund um die Zahlen aufgetretenen Unglücksfälle. Da ich im Gegensatz zu dir nicht von einem Zufall ausgehe, wurden diese Ereignisse gezielt herbeigeführt. Das kann allerdings nur durch eine höhere Macht geschehen. Deshalb habe ich hier von der Macht des MIB bzw. des Rauchmonsters gesprochen.

Zitat:
Original von NiBoR
Alles was du aufgezählt hast sind ein paar Katastrophen. Wie du selber sagtest haben die Lost Autoren eine Menge Fantasie und wenn ein Charakter (oder allgemein ein Mensch) solch unwahrscheinlich tragischen Ereignisse erlebt, versucht er sich das auch irgendwie zu erklären.

Natürlich hatten die Autoren eine Menge Phantasie. Das heißt aber nicht, dass das ganze kein System hatte. Es handelt sich ja immerhin um eine Mysterieserie. Solche Filme zeichnet doch gerade aus, dass die Ereignisse auf irgendwelche übersinnlichen Ursachen zurückzuführen sind, und eben nicht dem puren Zufall unterliegen.
Dein „Alles ist Zufall“-Argument ist eine Behauptung, die man immer anbringen kann, aber auch nicht beweisen kann. Selbst wenn Jemand jede Woche bis zum St. Nimmerleinstag einen 6er tippen würde, könnte man das immer noch mit dem Zufall erklären.

Zitat:
Original von NiBoR
Obendrein darf man Hurleys damaligen Geisteszustand nicht vergessen... Mit anderen Worten hat er schon eine gewisse Erwartungshaltung und fühlt sich automatisch für alles negative was um ihn rum passiert verantwortlich.
Hat er nicht sogar am Anfang behauptet, dass Flugzeug sei wegem seinem Fluch abgestürzt?

Musste er doch auch. Hurley hat seine Lottozahlen doch auf der Insel bei Rousseaus Notizen wiederentdeckt. Da wurde ihm schlagartig klar, dass er nicht ohne Zufall auf der Insel gelandet ist. Er konnte aber nicht wissen, dass er nur einer von vielen Kandidaten war. Deshalb bezog er den Flugzeugabsturz ganz allein auf seinen Zahlenfluch.

Zitat:
Original von NiBoR Er hat da nichts übersinnliches wie Hurley Pech geplant und ist jetzt auch kein Gott oder das Schicksal usw.
Wenn du sagst, er hätte alles geplant, er wäre quasi das Schicksal, dann würde das auf jeden egoistischen Menschen zutreffen.
Das schwart/weiß, gut/böse Duell gibts ja erst seit MIB zu Smokey wurde. Und auch erst dadurch, dass Jacob ihn nicht von der Insel runterlässt, woraufhin MIB immer mehr zu dem "bösen Man of Science" wurde.

Richtig, aber wann wurde MIB, sagen wir mal transformiert? Zu einer Zeit als man noch Latein gesprochen hat. Dürfte schon etwas her sein. Also alles was sich zur Zeit der Losties ereignete, fand nach MIBs Transformation statt, als die beiden Mächte (so nenne ich sie) auf der Insel ihr Duell abzogen

Zitat:
Original von NiBoR Wenn wir jetzt anfangen Sachen zu sagen wie: "Es gibt in Zusammenhang mit den Zahlen einfach zu viele Unglücksereignisse, viele auch mit einem astronomisch hohen Unahrscheinlichkeitsfaktor, als dass man diese als „unglückliche Zufälle“ bezeichnen könnte",
dann kann man gleich die ganze Serie anzweifeln

Wieso? Im Gegenteil. Für mich ist es befriedigender, wenn die Filmleute bei dem Einstreuen rätselhafter Ereignisse sich etwas gedacht haben, als wenn sie hinterher alles lapidar mit purem Zufall erklären würden. Da würden sie es sich abe sehr leicht machen.

Zitat:
Original von NiBoRwobei die Ereignisse, die Hurley wiederfahren sind, theoretisch möglich sind

Keiner konnte bisher beweisen, dass es Gott gibt, noch dass es ihn nicht gibt. Theoretisch ist beides möglich. Genauso verhält es sich bei Lost bei der der Frage, ob die Unglücksfälle Zufall sind (keine Macht) oder gelenkte Fügungen (durch eine Macht) sind. Von der Wahrscheinlichkeit und den Zusammenhängen nach, bevorzuge ich Letzteres.

Zitat:
Original von NiBoR
es jedoch (soviel ich weiß ) keine mysteriösen Insel mit bösen Rauchmonster und unsterblichen Leuten gibt.

Wer hätte das gedacht. Liegt wohl daran, dass es eine Mysteriserie ist. Aber in einer Serie, in der ein Rauchmonster sein Unwesen treibt, da könnte doch auch von Jemand gezielt gelenkt bei Hurleys Vater ein Blitz einschlagen, rein theoretisch versteht sich.

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST
27.11.2010 16:00 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

NiBoR NiBoR ist männlich
Zahleneintipper


images/avatars/avatar-3146.png

Dabei seit: 02.07.2009

Beiträge: 1.199
Herkunft: Hamburg
Favorite: Sawyer
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 44 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 3.677.119
Nächster Lost Level: 4.297.834

620.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Ding ist dann nur, warum sollte, könnte, würde, müsste es eine Art "Macht" geben, von welcher jedoch in einer abgeschlossenen Serie nie die Rede war und auf welche auch nie thematisch eingegangen wurde?
Was wissen wir denn? Jacob hatte was für Zahlen übrig. Also hat er sie eingeführt. Darauf nahm alles (wie alles andere in der Serie) seinen Lauf (die von dir aufgezählten Ereignisse).

Edit:
Zitat:
Richtig, aber wann wurde MIB, sagen wir mal transformiert? Zu einer Zeit als man noch Latein gesprochen hat. Dürfte schon etwas her sein. Also alles was sich zur Zeit der Losties ereignete, fand nach MIBs Transformation statt, als die beiden Mächte (so nenne ich sie) auf der Insel ihr Duell abzogen


Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass du Jacob und MIB als etwas wie Götter siehts, kann das sein? Also vonwegen "Mächte die ihr Duell abzogen"
Im Prinzip sind es einfach zwei (ursprünglich) normale Menschen, die aufgrund ihrer Einstellung einen Streit haben. Wenn man sich dann wirklich mal ihre übernatürlichen Eigenschaften und Fähigkeiten anguckt, sind die nicht im geringsten gottgleich.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von NiBoR: 27.11.2010 16:10.

27.11.2010 16:06 NiBoR ist offline E-Mail an NiBoR senden Beiträge von NiBoR suchen Nehmen Sie NiBoR in Ihre Freundesliste auf

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Meil Quacheni
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Diggler27
Flug 815 ist wegen den Zahlen abgestürzt (weil Desmond die Taste nicht drückt), Hurley kommt ihretwegen zur Insel, genauso wie Rousseau (was glaube ich ebenfalls von Jacob beabsichtigt war) etc...

Ja, aber die Zahlen sind nur Mittel zum Zweck. Und Desmond ist nur eine ausführende Kraft, der vollendet, was geplant war. Denn es war kein Zufall, dass alle Kandidaten nach Australien reisten. Da steckten viele mysteriöse Ereignisse dahinter. Es war kein Zufall, dass alle Kandidaten die gleiche Linienmaschine nahmen. Es war kein Zufall, dass der Pilot, den Kurs änderte. Es war kein Zufall, dass die Maschine nach dem Rückkehrmanöver genau die Insel kreuzte. Und es war auch kein Zufall, dass Desmond genau im richtigen Moment die Tasten nicht drückt. Und es war auch kein Zufall, dass bei dem Flugzeugabsturz aus vielen Tausend Meter Höhe, die meisten Passagiere starben, während ausgerechnet die Kandidaten, außer ein paar Kratzer, überlebten.
Ich würde also nicht sagen, das Flugzeug ist wegen der Zahlen abgestürzt, sondern weil Jacob es so wollte.

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST
27.11.2010 16:12 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

NiBoR NiBoR ist männlich
Zahleneintipper


images/avatars/avatar-3146.png

Dabei seit: 02.07.2009

Beiträge: 1.199
Herkunft: Hamburg
Favorite: Sawyer
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 44 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 3.677.119
Nächster Lost Level: 4.297.834

620.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Meil Quacheni
Ich würde also nicht sagen, das Flugzeug ist wegen der Zahlen abgestürzt, sondern weil Jacob es so wollte.

Würde eher sagen, dass die Insel es so wollte, da die Kandidaten mit dieser eine Verbindung haben.
Ps: Hast meinen letzten Post übersehen?
27.11.2010 16:17 NiBoR ist offline E-Mail an NiBoR senden Beiträge von NiBoR suchen Nehmen Sie NiBoR in Ihre Freundesliste auf

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Meil Quacheni
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von NiBoR
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass du Jacob und MIB als etwas wie Götter siehts, kann das sein? Also vonwegen "Mächte die ihr Duell abzogen"
Im Prinzip sind es einfach zwei (ursprünglich) normale Menschen, die aufgrund ihrer Einstellung einen Streit haben. Wenn man sich dann wirklich mal ihre übernatürlichen Eigenschaften und Fähigkeiten anguckt, sind die nicht im geringsten gottgleich.

Sie waren bei Geburt normale Menschen. Ihre Fähigkeiten haben sich später aber geändert. Jacob, als er von seiner Ziehmutter unter einer seltsamen Zeremonie zu ihrer Nachfolgerin als Hüter des Lichtes wurde, und sein Bruder als er Bekanntschaft mit dem Licht machte.
Aber beantworte mir mal die Frage, wie es einem normalen Menschen möglich sein soll, bestimmte Menschen von überall her auf der Welt, durch bestimmte Schicksalsschläge nach Australien zu locken, gemeinsam in ein Flugzeug einsteigen zu lassen, dass dann über der Insel abstürzt, ohne dass von den bestimmten Personen jemand ernsthaft verletzt wird.
Im übrigen gefällt mir die Macht und die Fähigkeiten, mit denen sie von den Lostmachern ausgestattet wurden, selbst nicht. Aber der Gedanke, dass alles ein Zufall ist, eben noch weniger.

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST
27.11.2010 16:36 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

NiBoR NiBoR ist männlich
Zahleneintipper


images/avatars/avatar-3146.png

Dabei seit: 02.07.2009

Beiträge: 1.199
Herkunft: Hamburg
Favorite: Sawyer
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 44 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 3.677.119
Nächster Lost Level: 4.297.834

620.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Meil Quacheni
Jacob, als er von seiner Ziehmutter unter einer seltsamen Zeremonie zu ihrer Nachfolgerin als Hüter des Lichtes wurde, und sein Bruder als er Bekanntschaft mit dem Licht machte.

Die "Zeremonie" hatte jeder, der zum Beschützer ernannt wurde. Hinzu kommt dann noch Richard, welcher zwar nicht Beschützer war, jedoch genau die selben Fähigkeiten kriegte.
Am besten du machst mal selber eine kurze Liste über die Fähigkeiten, die man als Beschützer und als Smokey hat, du wirst sehen, die Liste ist kurz

Zitat:
Original von Meil Quacheni
Aber beantworte mir mal die Frage, wie es einem normalen Menschen möglich sein soll, bestimmte Menschen von überall her auf der Welt, durch bestimmte Schicksalsschläge nach Australien zu locken, gemeinsam in ein Flugzeug einsteigen zu lassen, dass dann über der Insel abstürzt, ohne dass von den bestimmten Personen jemand ernsthaft verletzt wird.

Wenn Jacob jemanden berührt "verbindet" er ihn mit der Insel und macht ihn so zum Kandidaten. Deswegen konnten sich die Kandidaten auch nicht selber töten, bzw. sind lebend auf der Insel angekommen.

Zitat:
Original von Meil Quacheni
Im übrigen gefällt mir die Macht und die Fähigkeiten, mit denen sie von den Lostmachern ausgestattet wurden, selbst nicht. Aber der Gedanke, dass alles ein Zufall ist, eben noch weniger.

Es ist halt Schicksal, Leben, Jacob hat ein paar Dinge ins rollen gebracht, welche dann wieder andere Dinge beeinflusst haben. Wie CM (Crazy Mother) ja selbst sagte, sie kam durch accident (weiß nicht, welches genaue Wort in der deutschen Version genomen wurde) auf die Insel, wie alle anderen auch. Das erklärt doch alles ganz gut.
Wären die Zahlen wichtig gewesen, wären die Autoren in der letzten Staffel mehr darauf eingegangen, da es jedoch nur den Satz gab, "dass Jacob etwas für Zahlen übrig hatte" und man sich dann das anguckt was wir wissen, sollte das eigentlich mehr oder weniger geklärt sein.
27.11.2010 16:50 NiBoR ist offline E-Mail an NiBoR senden Beiträge von NiBoR suchen Nehmen Sie NiBoR in Ihre Freundesliste auf

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Meil Quacheni
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von NiBoR
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass du Jacob und MIB als etwas wie Götter siehts, kann das sein? ... Wenn man sich dann wirklich mal ihre übernatürlichen Eigenschaften und Fähigkeiten anguckt, sind die nicht im geringsten gottgleich.

Man kann es „gottgleich“ nennen oder sonstwie, jedenfalls sind die Eigenschaften und Fähigkeiten von Jacob und MIB übermenschlich also übernatürlich.
Jacob hütet seit vielen Jahrhunderten, vermutlich seit der Antike, das Licht. Er ist also unsterblich. Genauso lange war sein Bruder, oder das was aus ihm wurde, auf der Insel sein Gegenspieler. Ich glaube es kam sogar zum Ausdruck, dass keiner den anderen töten oder überwältigen kann. Unsterblichkeit ist eindeutig eine übernatürliche Eigenschaft.
Richard kommt Mitte des 19. Jh. auf die Insel. Mit einer Berührung verleiht Jacob ihm auch Unsterblichkeit. Seitdem diente Richard als Mittler zwischen Jacob und den Gestrandeten der Insel, ohne dass er über all die Jahre alterte. Die Gabe Unsterblichkeit zu verleihen kann man als ein übernatürliche Fähigkeit bezeichnen.

Zitat:
Original von NiBoR
Wenn Jacob jemanden berührt "verbindet" er ihn mit der Insel und macht ihn so zum Kandidaten. Deswegen konnten sich die Kandidaten auch nicht selber töten, bzw. sind lebend auf der Insel angekommen.

Du sprichst hier von nicht getötet werden können, also einer übernatürlichen Eigenschaft. Wer verleiht eine solche Eigenschaft, wenn nicht eine höhere Macht. Ob diese Macht nun Jacob selbst ist, oder etwas, dass diese Macht über Jacob an andere weiter verleiht. Wie auch immer, jedenfalls ist hier eine Macht am Werk. Und genau diese habe ich angesprochen, als ich davon sprach, dass die Kandidaten durch gesteuerte Ereignisse nach Australien, in den Flug 815 und auf die Insel gebracht wurden. Und zu diesen gesteuerte Ereignissen zähle ich auch die mit den Zahlen verbundenen Unglücksfälle.

Zitat:
Original von NiBoR Würde eher sagen, dass die Insel es so wollte, da die Kandidaten mit dieser eine Verbindung haben.

Dann ist für dich die Insel ein Wesen, das etwas will und vollbringen kann?
Aber nochmal zur Erinnerung. Hurley kam über die Zahlen auf die Insel. Ich behauptete eingangs, dass die Vorfälle um die Zahlen kein Zufall sind, sondern gesteuert sind. Ich sprach vom Absturz und dem Überleben der Losties, und du bezeichnest dies nun von der Insel gewollt. Dieiner These nach verfügt die Insel über die Macht, solch übernatürliche Ereignisse zu lenken. Warum sollen dann nicht die Ereignisse um die Zahlen genauso gesteuert sein. Es kann doch kein Zufall sein, dass Jacobs Zahlen, als Hurley sie im Lotto benutzt, ausgerechnet dann zufällig gezogen werden. Genauso wenig wie es Zufall sein kann, dass nach Benutzung der Zahlen ständig nahestehenden Personen ein Unglück geschieht. Ist das nicht alles ein bißchen zuviel Zufall?

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Meil Quacheni: 28.11.2010 01:43.

28.11.2010 01:12 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

NiBoR NiBoR ist männlich
Zahleneintipper


images/avatars/avatar-3146.png

Dabei seit: 02.07.2009

Beiträge: 1.199
Herkunft: Hamburg
Favorite: Sawyer
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 44 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 3.677.119
Nächster Lost Level: 4.297.834

620.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dass Hurley auf der Insel landete ist kein Zufall, habe ich doch auch nicht gesagt
Er ist Kandidat, also mit der Insel verbunden, was meinst du, warum jeder irgendwie zur Insel zurück wollte?
28.11.2010 11:16 NiBoR ist offline E-Mail an NiBoR senden Beiträge von NiBoR suchen Nehmen Sie NiBoR in Ihre Freundesliste auf

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Meil Quacheni
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von NiBoR
Dass Hurley auf der Insel landete ist kein Zufall, habe ich doch auch nicht gesagt
Er ist Kandidat, also mit der Insel verbunden

Der Punkt hierbei ist nur, wenn es kein Zufall ist (und es ist auch meiner Meinung nach kein Zufall), dann können die mit den Zahlen verbundenen Ereignisse auch kein Zufall sein. Ich versuche, das mal näher zu erläutern.
Hurley sucht in Australien den ehemaligen Marinesoldaten Toomey, der im Pazifik 15 Jahre zuvor das Funksignal mit den Zahlen empfing. Hurley hat von Toomey über dessen Ex-Kollegen Simms erfahren, den Hurley in einer Nervenheilanstalt begegnet ist. Von Simms bekam Hurley die Zahlen, die ihm im Lotto über 100 Millionen brachten, wonach auch in seinem Umfeld die mysteriösen Unglücksfälle einsetzten. Das ist die Ereigniskette die Hurley nach Australien und dann zum Flug 815 führte.
Die Frage ist, ob es sich hier um eine Kette zufälliger oder bewußt herbeigeführter Ereignisse handelt. Bei hoher Unwahrscheinlichkeit spricht man von der Wahrscheinlichkeit eines 6er im Lotto. In dieser Ereigniskette haben wir tatsächlich einen Lottosechser drin. Und noch einige Lottosechserwahrscheinlichkeiten bei den Unglücksfällen mehr. Wenn Jacob, oder wer auch immer, diese Ereigniskette nicht bewußt gesteuert hat, dann hätte er doch niemals davon ausgehen können, dass Hurley am 22.9.2004 Flug 815 nimmt. Wer auch immer 1988 das Funksignal von der Insel absendete, ging davon aus, dass die Zahlen eines Tages Hurley erreichen werden und ihn zur Insel führen. Hurley wäre Simms nie begegnet und hätte von ihm die Zahlen nie erhalten, wenn Simms nicht aufgrund der Unglücksfälle in der Klapse gelandet wäre, wo er Hurley begegnete. Wenn Hurley nicht im Lotto gewonnen hätte, hätte er die Unglücksfälle auch nicht auf die Zahlen bezogen, und hätte sich dann auch nicht nach Australien begeben, um Toomey, wiedermal zufällig (!) ein Australier, zu suchen. Hurley gelangte also durch ungewöhnliche und äußerst seltene Ereignisse wie dem Lottogewinn und die ihm und Simms zugestoßenen Unglücksfälle nach Australien. Der Absender des Zahlensignals (meine Vermutung ist Jacob) konnte nicht darauf vertrauen, dass diese Ereignisse, die eine astronomisch hohe Unwahrscheinlichkeit besitzen, per Zufall eintreten. Das läßt nur den Schluß zu, dass hier dem Zufall ziemlich auf die Sprünge geholfen wurde.

Zitat:
Original von NiBoR
was meinst du, warum jeder irgendwie zur Insel zurück wollte?

Um hierauf eine genaue Antwort zu geben, müßte ich mich erst noch mal mit den betreffenden Folgen befassen. Nach dem ich nun LOST zu Ende gesehen habe, bin ich jetzt dabei die 1.Staffel Revue passieren zu lassen. Da es dort in Rückblende darum ging, was die Losties nach Australien verschlagen hat, ist mir diese ungeheure Unwahrscheinlichkeit aufgefallen, dass ein vorher auserwählter Personenkreis von Menschen aus unterschiedlichen Ländern zum gleichen Zeitpunkt in Sydney ein bestimmtes Flugzeug besteigt.

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST
28.11.2010 23:23 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

NiBoR NiBoR ist männlich
Zahleneintipper


images/avatars/avatar-3146.png

Dabei seit: 02.07.2009

Beiträge: 1.199
Herkunft: Hamburg
Favorite: Sawyer
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 44 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 3.677.119
Nächster Lost Level: 4.297.834

620.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1. Hurley musste auf der Insel früher oder später landen, da er von Jacob berührt wurde und dadurch mit der Insel verbunden wurde.
Jacob sitzt nicht irgendwo auf der Insel auf einem Baum und sagt, "mit Hurley passiert jetzt das und das" und schnipst dann mit dem Finger woraufhin diese Sachen dann eintreffen. Durch die Berührung hat er Hurleys Schicksal mit der Insel verbunden (genauso wie von allen anderen Kandidaten).
Hurley musste auf der Insel landen, genau wie alle anderen, die durch die Berührung irgendwie auf der Insel gestrandet sind.

2. Um zu wissen, warum jeder zur Insel zurück wollte, brauchst du die Folgen nicht nochmal gucken.
Denk doch mal zurück, jeder der Kandidaten der einmal auf der Insel war und von da weg kam (Michael, Walt, Jack, Hurley, Kate, Sun, Sayid...Habe ich jemanden vergessen?) wollte bzw. musste zurück um seinen Frieden zu finden.
Es hat sie förmlich verrückt gemacht und sie hatten das Gefühl, das irgendwas in ihrem Leben fehlt, sie noch irgendwas tun müssen.
Guck dir doch Michael oder Jack an, die wollten sich umbringen, da sie mit ihrem Leben nicht klar kamen, da sie das jedoch nicht können, mussten sie zur Insel zurück. In beiden Fällen ironischer Weise um dann dort zu sterben...
29.11.2010 09:14 NiBoR ist offline E-Mail an NiBoR senden Beiträge von NiBoR suchen Nehmen Sie NiBoR in Ihre Freundesliste auf

Strandi Strandi ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-656.gif

Dabei seit: 09.06.2009

Beiträge: 777
Herkunft: Österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 41 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.400.834
Nächster Lost Level: 2.530.022

129.188 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich schalte mich mal kurz ein, denn die Zahlenthematik in Verbindung mit Zufall/Schicksal/kontrollierte Abfolge von Ereignissen ist für mich ganz einfach erklärt worden: Ich schlage mich hier auf die Seite von Nibor, denn durch die Berührung mit Jacob war alles "geregelt" in welcher Form auch immer. Damit sind die Wege definiert gewesen. Er hat die Schicksale untereinander definert nach dem Motto: ihr seid jetzt mit der Kraft der Insel verbunden und sie wird euren Weg bestimmen. Ich (eigentlich die Insel) hole Euch aus Eurem Leben heraus; ihr habt jetzt ein Neues (besseres).

Sowie die Berührung Einfluss genommen hat, so hat auch die Kraft der Insel die abgestrahlten Zahlen quasi zu einem Artefakt von Werden/Sterben/Gut und Böse gemacht. Die Zahlen entfalten in der Aussenwelt eben eine positive und negative Wirkung.

So würde ich das sehen: die Zahlen repräsentieren Gut/Böse/Schwarz und Weiß/Glück und Unglück.

Betrachten wir Lost als Gesamtwerk sind die Zahlen genauso zufällig wie beabsichtigt. Die Grenzen verschwimmen....

Ich habe es so für mich akzeptiert, vielleicht hilft es jemanden Anderen (ach ich liebe dieses Wortspiel) auch.

Take care
29.11.2010 11:16 Strandi ist offline E-Mail an Strandi senden Beiträge von Strandi suchen Nehmen Sie Strandi in Ihre Freundesliste auf

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Meil Quacheni
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von NiBoR
Hurley musste auf der Insel früher oder später landen, da er von Jacob berührt wurde und dadurch mit der Insel verbunden wurde.

Eben, sie MUSSTEN dort landen. Es geht hier also um eine Vorbestimmung, die dadurch erfüllt wird, dass im Leben der Kandidaten vorbestimmte Ereignisse (und eben keine Zufälle) eintreten, die diese zur Insel führen. Denn durch Zufall landet man normalerweise nicht auf einer bestimmten Südseeinsel, vor allem nicht, wenn es sich um sehr viele dazu bestimmte Personen handelt, die das auch noch gleichzeitig tun. Es waren also vorbestimmte Ereignisse nötig, im Falle von Hurley, die mit den Zahlen verbundenen Unglücksfälle, um die Bestimmung zu erfüllen.

Zitat:
Original von NiBoR
Jacob sitzt nicht irgendwo auf der Insel auf einem Baum und sagt, "mit Hurley passiert jetzt das und das" und schnipst dann mit dem Finger

Und wer hat in die Finger geschnipst, damit die Kandidaten beim Absturz aus 10.000 Meter Höhe so unbeschadet überleben, inklusive einer Schwangeren mit ihrem Baby? Wobei ein Gelähmter danach auch noch quitschfiedel durch die Gegend laufen kann?
Bei dir schnipst doch auch jemand mit den Fingern, nämlich die Insel. Wobei ich mir dieses Bild jetzt nicht so recht vorstellen kann.

Zitat:
Original von NiBoR Um zu wissen, warum jeder zur Insel zurück wollte, brauchst du die Folgen nicht nochmal gucken.
Denk doch mal zurück, jeder der Kandidaten der einmal auf der Insel war und von da weg kam (Michael, Walt, Jack, Hurley, Kate, Sun, Sayid...Habe ich jemanden vergessen?) wollte bzw. musste zurück um seinen Frieden zu finden.
Es hat sie förmlich verrückt gemacht und sie hatten das Gefühl, das irgendwas in ihrem Leben fehlt, sie noch irgendwas tun müssen.
Guck dir doch Michael oder Jack an, die wollten sich umbringen, da sie mit ihrem Leben nicht klar kamen, da sie das jedoch nicht können, mussten sie zur Insel zurück. In beiden Fällen ironischer Weise um dann dort zu sterben...

Ich verstehe nicht, wo hier der Widerspruch zu meinen Aussagen liegt. Ich habe doch nie in Abrede gestellt, dass es hier um Kandidaten geht, die für eine Aufgabe auf der Insel bestimmt sind. Das ist glaube ich für jeden klar.
Du beschreibst hier wie die Kandidaten von etwas beeinflußt werden, was sie zur Insel zieht. Davon rede ich doch die ganze Zeit, dass hier Menschen und Schicksale beeinflußt werden. Daher habe ich dir doch gerade in dem Punkt widersprochen, als du die Unglücksfälle bei Nutzung der Zahlen als zufällig hingestellt hast. Dass diese Unglücksfälle aber ein notwendiges Glied in der Ereigniskette waren, die Hurley mit den anderen in das Flugzeug und zur Insel gebracht hat, habe ich oben in einem Beitrag in aller Breite erklärt.



Zitat:
Original von Strandi
ich schalte mich mal kurz ein, denn die Zahlenthematik in Verbindung mit Zufall/Schicksal/kontrollierte Abfolge von Ereignissen ist für mich ganz einfach erklärt worden: Ich schlage mich hier auf die Seite von Nibor, denn durch die Berührung mit Jacob war alles "geregelt" in welcher Form auch immer. Damit sind die Wege definiert gewesen. Er hat die Schicksale untereinander definert nach dem Motto: ihr seid jetzt mit der Kraft der Insel verbunden und sie wird euren Weg bestimmen. Ich (eigentlich die Insel) hole Euch aus Eurem Leben heraus; ihr habt jetzt ein Neues (besseres).

Du redest hier von regeln und definieren. Das sind zielgerichtete Handlungen, das vollzieht sich aber nicht durch zufällige Ereignisse. Im Leben der Kandidaten treten Ereignisse ein, die sie nach Australien führen. Das ist der Weg der für sie definiert ist, mit vorbestimmten Ereignissen wie unter anderem der Unglücksserie der Zahlen.

Zitat:

Original von Strandi

Sowie die Berührung Einfluss genommen hat, so hat auch die Kraft der Insel die abgestrahlten Zahlen quasi zu einem Artefakt von Werden/Sterben/Gut und Böse gemacht. Die Zahlen entfalten in der Aussenwelt eben eine positive und negative Wirkung.

Tut mir leid, aber da komme ich jetzt nicht mit. Wo siehst du hier einen Widerspruch zu meiner Aussage. Nibor sprach von einem Zufall beim Eintreten der mit den Zahlen in Verbindung gebrachten Unglücksfälle. Ich sprach davon, dass diese Ereignisse nicht zufällig eingetreten sind, von wem auch immer beeinflußt. Du sprichst jetzt vom Einfluß der Insel auf die Zahlen. Heißt doch soviel wie „nichts mit dem Zufall“. Es sind für Hurley durch die Zahlen Ereignisse eingetreten, die ihn zur Insel gebracht habe. Davon rede ich doch hier vom ersten Beitrag an.
Vermutlich hast du meinen Anfangsbeitrag nicht gelesen, weil er in einem anderen Thread steht. Hier noch mal Auszüge:
Wenn ich mir bei LOST in einem Punkt sicher bin, dann ist es der Umstand, dass nichts zufällig passierte. Die Zahlen hatten sicher auch ihre Bedeutung. Wenn ich nur von den Informationen der 1. Staffel ausgehen, dann waren die Zahlen zumindest ein Mittel, um Hurley auf die Insel zu locken...Die Ursache für die mit den Zahlen verbundenen Unglücksfällen bleibt jedoch unklar. Aber zufällige Unglücksereignisse waren es sicherlich nicht.
(Beitrag vom 27.11., 02:08, „Vorhimmel-Thread“)

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Meil Quacheni: 30.11.2010 00:38.

30.11.2010 00:17 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

Mastar Mastar ist männlich
Inselgolfspieler


images/avatars/avatar-761.jpg

Dabei seit: 11.10.2006

Beiträge: 636
Favorite: Ben
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.583.133
Nächster Lost Level: 3.025.107

441.974 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Meil Quacheni
Und wer hat in die Finger geschnipst, damit die Kandidaten beim Absturz aus 10.000 Meter Höhe so unbeschadet überleben, inklusive einer Schwangeren mit ihrem Baby? Wobei ein Gelähmter danach auch noch quitschfiedel durch die Gegend laufen kann?
Bei dir schnipst doch auch jemand mit den Fingern, nämlich die Insel. Wobei ich mir dieses Bild jetzt nicht so recht vorstellen kann.


Um hier mal kurz meinen Senf dazu zu geben:
Ich bin mir gar nicht mal sicher, ob überhaupt irgendwer, irgendwas gemacht hat, damit die Kandidaten überleben.
Es wäre doch auch möglich, dass gar nicht alle Kandidaten überlebt haben, sondern nur die uns bekannten. Jacob sagt ja selbst, dass er sich nicht einmischt und ich denke das gilt ab dem Moment, an dem er den Kandidaten berührt. Er verbindet ihn so mit der Insel und alles weitere überlässt er dem "Schicksal".
Und wie wir wissen sind Kandiaten alles andere als unsterblich, also warum sollten nicht auch schon welche beim Absturz selbst draufgegangen sein, während andere Nicht-Kandidaten den Absturz überlebten.

Die einzigen 2 bei denen sicher ist, dass es keine Kandidaten waren sind der Pilot und Mr. Eko. Bei allen anderen ist alles möglich.

__________________
Guys,where are we?.

Filmschrott - Der schlechte Filme Blog
30.11.2010 00:46 Mastar ist offline E-Mail an Mastar senden Beiträge von Mastar suchen Nehmen Sie Mastar in Ihre Freundesliste auf

NiBoR NiBoR ist männlich
Zahleneintipper


images/avatars/avatar-3146.png

Dabei seit: 02.07.2009

Beiträge: 1.199
Herkunft: Hamburg
Favorite: Sawyer
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 44 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 3.677.119
Nächster Lost Level: 4.297.834

620.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Meil Quacheni:
Irgendwie drehen wir uns hier im Kreis.
Ich glaube ich habe alles zum Thema gesagt und würde mich jetzt nur noch wiederholen
30.11.2010 10:47 NiBoR ist offline E-Mail an NiBoR senden Beiträge von NiBoR suchen Nehmen Sie NiBoR in Ihre Freundesliste auf

Strandi Strandi ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-656.gif

Dabei seit: 09.06.2009

Beiträge: 777
Herkunft: Österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 41 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.400.834
Nächster Lost Level: 2.530.022

129.188 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ MQ: Deine Einwände sind berechtigt... ich habe etwas unklüglich formuliert:

Ich bleibe bei meiner Aussage: durch die Kraft der Insel (durch Jacob) wurde der grunsätzliche Weg zur Insel definiert, jedoch wurden nicht die Ereignisse von jemanden gelenkt. Ich weiß es ist schwer zu verstehen, ich kapier es selber ja nicht ganz.

ein Vergleich: es gibt verschiedene Lerntypen; das Ziel vom Lernen ist es viel Wissen in kurzer Zeit zu sammeln - dies wären jetzt unsere verschiedenen Charaktere/Möglichkeiten/Zufälle. Der eine kann besser durch ständiges Wiederholen lernen (dies wäre jetzt z.B. Saywer in Australien) und ein anderer lernt besser durch ständiges Schreiben oder was weiß ich... das Ergebnis bleibt dasselbe .... dass die Kandidaten zur Insel kommen (das ich einen Einser schreibe).

so sehe ich das ... ganz einfach....

tut mir leid wenn ich nicht auf deine Einwände im Detail eingehe!!!

Take care
30.11.2010 13:58 Strandi ist offline E-Mail an Strandi senden Beiträge von Strandi suchen Nehmen Sie Strandi in Ihre Freundesliste auf

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Meil Quacheni
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mastar
Ich bin mir gar nicht mal sicher, ob überhaupt irgendwer, irgendwas gemacht hat, damit die Kandidaten überleben.

Also ich kann mir kaum vorstellen, dass man ein Flugzeugabsturz aus der Höhe, also nicht während dem Landen oder Starten, überhaupt überleben kann. Ein Flugzeug, das im Fall in mehrere Teile zerfetzt, und Passagiere wie Jack, durch die Gegend geschleudert werden. Und das überleben hier über 50 Personen ohne Knochenbrüche und innere Verletzungen.
Das einzige Normale an diesem Absturz war, dass die Übrigen nicht überlebt haben.

Zitat:
Original von Mastar
Es wäre doch auch möglich, dass gar nicht alle Kandidaten überlebt haben, sondern nur die uns bekannten.

Das ist aber heftig spekuliert. Denn dafür gibt es nicht den geringsten Hinweis. Außerdem würde es auch nicht erklären, warum gerade diejenigen, die überlebt haben, so relativ unbeschadet davongekommen sind. Es sind doch hier deutlich zwei Typen von Passagieren zu unterscheiden. Die einen sind sofort tot (der Marshall, der kurze Zeit schwerverletzt überlebt, mal ausgenommen), und die anderen haben keine schwerwiegende Verletzungen. Im Gegenteil, Locke ist sogar von seiner Lähmung geheilt. Das gibt alles nur Sinn, wenn die einen die Erwählten waren und die anderen die normalen Passagiere. Und einen Grund für ihr Überleben, nämlich ihre Bestimmung für die Insel, haben wir doch auch.

Zitat:
Original von Mastar
Jacob sagt ja selbst, dass er sich nicht einmischt und ich denke das gilt ab dem Moment, an dem er den Kandidaten berührt. Er verbindet ihn so mit der Insel und alles weitere überlässt er dem "Schicksal".

Wenn aber auf das Schicksal kein Einfluß genommen wird, gelangen die Losties aus purem Zufall in 100 Millionen Jahren nicht auf dieser Insel. Diese Bindung zur Insel ist die Ursache, dass sich ZWANGSLÄUFIG und eben nicht zufällig Ereignisse einstellen, die die Kandidaten zeitgleich in die Oceanic 815 und zur Insel führen. Zu diesen zwangsläufigen Ereignissen gehörten auch tragische Ereignisse, die anderen Menschen Unglück und Tod brachten, sei es im Zusammenhang mit der ominösen Zahlenreihe oder dem Flugzeugabsturz.

Zitat:
Original von Mastar
Und wie wir wissen sind Kandiaten alles andere als unsterblich, also warum sollten nicht auch schon welche beim Absturz selbst draufgegangen sein, während andere Nicht-Kandidaten den Absturz überlebten.

Die Kandidaten überlebten den Absturz ja nicht, weil sie wie Jacob unsterblich gewesen wären. Sie waren aber für die Insel bestimmt, was sie in dieser speziellen Situation schützte.
Wenn ihr fast unverletztes Überleben nichts als pures Glück gewesen wäre, und die Ereignisse, die sie zur Insel führten, nichts als purer Zufall (z.B. Hurleys Lottogewinn), dann hätte die Serie jede Glaubwürdigkeit verloren.

Zitat:
Original von Strandi
Ich bleibe bei meiner Aussage: durch die Kraft der Insel (durch Jacob) wurde der grunsätzliche Weg zur Insel definiert, jedoch wurden nicht die Ereignisse von jemanden gelenkt. Ich weiß es ist schwer zu verstehen, ich kapier es selber ja nicht ganz.

Wenn ich dich richtig verstehe, ist es deiner Meinung ja auch nicht der reine Zufall, der die Kandidaten zur Insel führt. Wenn Jacob, alle Kandidaten entführt und zur Insel gebracht hätte, gäbe es über das WIE ja kein Rätselraten. Aber die Lostmacher haben ja bewußt die mysteriösesten Ereignisse eingebaut, was die 1. Staffel ja so spannend machte. Da werden im Lotto die ominösen Zahlen gezogen, als Hurley mit ihnen spielt - nahestehende Personen sterben daraufhin - es entwickeln sich im Umfeld der Kandidaten Beziehungen zu Personen in Australien (Claires Mutter, Charlies Bruder, Shannons Geliebter, Geschäftspartner von Suns Vater, Walts Mutter; der echte Sawyer, Bekannter von Sayid, Ex-Marine, der die Zahlen empfing), die sie dann dorthin führen oder sie begeben sich scheinbar willkürlich dorthin (Kate auf der Flucht, der gelähmte Locke will einen Trip durch den australischen Dschungel machen ) - alle Kandidaten besteigen dasselbe Flugzeug nach L.A., wobei Claire von einem Hellseher auch noch gedrängt wird, genau diesen Flug zu nehmen - auf dem Flug fällt der Funk plötzlich aus, die Oceanic nimmt scheinbar willkürlich Kurs auf die Insel, stürzt ab und die Kandidaten überleben, O‘ Wunder, den Absturz. Mysteriöser hätten die Kandidaten also nicht auf die Insel gelangen können. Es wäre doch äußerst unglaubwürdig, wenn das alles so rein zufällig passiert wäre. Also sprach ich von wem auch immer „gelenkt“ und du davon, dass „der Weg für sie definiert“ war. Ich sehe da in der Bedeutung zwischen uns keinen großen Unterschied.

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST
30.11.2010 20:26 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

Mastar Mastar ist männlich
Inselgolfspieler


images/avatars/avatar-761.jpg

Dabei seit: 11.10.2006

Beiträge: 636
Favorite: Ben
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.583.133
Nächster Lost Level: 3.025.107

441.974 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Natürlich ist das alles Spekulation, was auch sonst.
Aber versteh mich nicht falsch. Ich meinte nicht, dass alles Zufall ist. Natürlich war der Weg der Kandidaten irgendwie vorbestimmt, aber ich bin mir halt nicht sicher bis zu welchem Zeitpunkt dies der Fall war. Denn geht man davon aus, dass wirklich alles vorherbestimmt war, bestand ja eigentlich nie wirkliche Gefahr, dass MiB die Insel verlässt.

__________________
Guys,where are we?.

Filmschrott - Der schlechte Filme Blog
30.11.2010 21:01 Mastar ist offline E-Mail an Mastar senden Beiträge von Mastar suchen Nehmen Sie Mastar in Ihre Freundesliste auf

NiBoR NiBoR ist männlich
Zahleneintipper


images/avatars/avatar-3146.png

Dabei seit: 02.07.2009

Beiträge: 1.199
Herkunft: Hamburg
Favorite: Sawyer
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 44 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 3.677.119
Nächster Lost Level: 4.297.834

620.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hmmm, jetzt sag ich doch noch was dazu

Folgenes Beispiel (oder Vergleich) als Erklärung wie ich das sehe (und so wie Mastar das glaube ich auch sieht):
Nehmen wir an du schmeißt eine Party, lädst also alle möglichen Leute ein. Du hast ihnen nicht gesagt wie sie bei dir ankommen sollen (Auto, Bus, Bahn, was auch immer) trotzdem tauchen alle früher oder später auf deiner Party auf. Warum? Weil du sie eingeladen hast (wenn man davon ausgeht, dass da keiner auf die Idee kommt kurz vorher abzusagen).
So sehe ich das mit der Berührung des Beschützers, dadurch werden sie mit der Insel verbunden, können nicht sterben und landen irgendwann auf der Insel. Wie spielt ja auch gar keine Rolle, dass haben wir ja an CM´s Kommentar gesehen/gehört.

Sie sind alle auf der Insel, weil sie dort landen mussten.
Wenn man sich die Serie anguckt, haben wir doch auch erfahren, dass es gar keine andere Möglichkeit gab/gibt. Man kann nichts wirklich ändern, selbst durch Zeitreisen, also gibt es doch etwas wie Schicksal. Trotzdem entscheidet jeder in jeder Sekunde aus freien Stücken was er als nächstes tut, also gibt es trotzdem einen freien Willen...Dann wiederum gibts Schicksal...

Je mehr man darüber nachdenkt, merkt man, dass es keine wirkliche Antwort gibt. Man kriegt höchstens Kopfschmerzen
30.11.2010 21:41 NiBoR ist offline E-Mail an NiBoR senden Beiträge von NiBoR suchen Nehmen Sie NiBoR in Ihre Freundesliste auf

Mastar Mastar ist männlich
Inselgolfspieler


images/avatars/avatar-761.jpg

Dabei seit: 11.10.2006

Beiträge: 636
Favorite: Ben
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.583.133
Nächster Lost Level: 3.025.107

441.974 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von NiBoR
Nehmen wir an du schmeißt eine Party, lädst also alle möglichen Leute ein. Du hast ihnen nicht gesagt wie sie bei dir ankommen sollen (Auto, Bus, Bahn, was auch immer) trotzdem tauchen alle früher oder später auf deiner Party auf. Warum? Weil du sie eingeladen hast (wenn man davon ausgeht, dass da keiner auf die Idee kommt kurz vorher abzusagen).
So sehe ich das mit der Berührung des Beschützers, dadurch werden sie mit der Insel verbunden, können nicht sterben und landen irgendwann auf der Insel. Wie spielt ja auch gar keine Rolle, dass haben wir ja an CM´s Kommentar gesehen/gehört.


Sehr schöner Vergleich.

Ich glaube, das Problem ist prinzipiell die Verbindung von "Schicksal" und "freier Wille". Deshalb gibt es auch keine klare Antwort.
Es ist ja nun mal so, dass ich für mich glaube, mich entschieden zu haben. Wenn es das Schicksal gibt, hat aber dieses diese Entscheidung für mich getroffen und ich hatte nie eine Wahl. Das Problem ist aber, das ich das ja nicht wissen kann und so ist es eben auch bei den Charakteren in Lost.

__________________
Guys,where are we?.

Filmschrott - Der schlechte Filme Blog
30.11.2010 22:45 Mastar ist offline E-Mail an Mastar senden Beiträge von Mastar suchen Nehmen Sie Mastar in Ihre Freundesliste auf

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Meil Quacheni
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mastar
Ich meinte nicht, dass alles Zufall ist. Natürlich war der Weg der Kandidaten irgendwie vorbestimmt, aber ich bin mir halt nicht sicher bis zu welchem Zeitpunkt dies der Fall war.

Ich redete eigentlich nur davon, dass ihr Weg zur Insel vorbestimmt war. Ich habe hier einige Ereignisse aufgezeigt, die diesen vorbestimmten Weg drastisch deutlich machen. Die Losties sind Kandidaten. Wer nun letztendlich die Aufgabe als Hüter des Lichts übernehmen sollte, war aber nicht vorbestimmt, sonst hätte es ja nicht all die viele Kandidaten bedürft. Ich sehe es so, dass die Kandidaten sich auf der Insel für die Aufgabe bewähren sollten. Was sich also auf der Insel nach der Ankunft ereignete, unterlag wohl der freien Entscheidung der Losties.

Zitat:
Original von Mastar
Denn geht man davon aus, dass wirklich alles vorherbestimmt war, bestand ja eigentlich nie wirkliche Gefahr, dass MiB die Insel verlässt.

Vorbestimmt waren lediglich die Kandidaten für die Insel. MiB ist ein anderer Fall. Ich glaube es wurde deutlich, dass Jacob durchaus befürchtete, dass MiB die Insel verlassen könnte. Ich könnte mir vorstellen, das hat sich letztendlich im Kampf Jacks mit Locke/MIB entschieden, dessen Ausgang offen war. Hätte MIB gesiegt, wäre der Hüter des Lichts bezwungen gewesen und MIB hätte vermutlich die Insel verlassen können.

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST
01.12.2010 00:26 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

Strandi Strandi ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-656.gif

Dabei seit: 09.06.2009

Beiträge: 777
Herkunft: Österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 41 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.400.834
Nächster Lost Level: 2.530.022

129.188 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Nibor: der Partyvergleich ist wirklich passend! Damit ist für mich alles gesagt und bin mal wieder weg!!! LG
01.12.2010 06:52 Strandi ist offline E-Mail an Strandi senden Beiträge von Strandi suchen Nehmen Sie Strandi in Ihre Freundesliste auf

Meil Quacheni Meil Quacheni ist männlich
Gestrandeter


Dabei seit: 26.11.2010

Beiträge: 21
Herkunft: Saarland
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 23 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 53.652
Nächster Lost Level: 62.494

8.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Meil Quacheni
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Von mir jetzt auch noch was zum Partyvergleich.
Die Losties hatten zwar eine Einladung, wussten aber nichts davon, kannten nicht mal den Gastgeber. Hurley musste seinen Weg über einen Lottogewinn und eine Unglücksserie gehen und traf am Ende gemeinsam mit den anderen Gästen ein. Das war alles Schicksal und Vorbestimmung.

Im Grunde wurde schon in der 1. Staffel alles zu diesem Thema gesagt, nachdem gerade Locke Bekanntschaft mit dem Monster gemacht hatte:

Jack:
Was zum Teufel sollte das vorhin alles, John? Du wolltest, dass ich dich loslasse. Du musst mir erklären, wieso du glaubst, dass dieses Ding dich nicht getötet hätte.

Locke:
Ich glaube, dass ich getestet wurde. Ich bin ein Mann des Glaubens. Glaubst du wirklich, das alles nur ein Unfall war? Dass wir, eine Gruppe Fremder, überleben, viele von uns nur mit leichten Verletzungen? Glaubst du, dass uns nur der Zufall hierher gebracht hat? Ausgerechnet auf diese Insel? Wir wurden hergebracht, und zwar mit Absicht, aus einem Grund – jeder von uns. Jeder einzelne ist aus einem bestimmten Grund hier.

Jack:
Hergebracht. Wer hat uns hergebracht, John?

Locke:
Die Insel. Die Insel hat uns hergebracht. Das hier ist kein normaler Ort. Das hast du gemerkt. Das weiß ich. Die Insel hat auch dich ausgesucht, Jack. Das ist das Schicksal. - Boone war ein Opfer, das die Insel verlangt hat. Was mit Boone da draußen passiert ist, musst du als Teil einer Kette von Ereignissen sehen, die uns auf diesen Weg gebracht habt. Dich und mich, genau heute, hierher geführt hat.

Jack:
Ich glaube nicht an das Schicksal.

Locke:
Doch, das tust du. Du weißt es nur noch nicht.

(Staffel 1, Episode 25)

__________________
Es gibt keine Zufälle in LOST
02.12.2010 00:04 Meil Quacheni ist offline E-Mail an Meil Quacheni senden Beiträge von Meil Quacheni suchen Nehmen Sie Meil Quacheni in Ihre Freundesliste auf

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Lost Forum » LOST » Spoiler » Die Zahlen


Lost-Board.de on Facebook

Woltlab
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Lost AllgemeinEpisodenSpoilerTheorienCharaktere
S1 S2 S3 S4 S5 S6
© 2004-2010 Lost Forum ::: www.lost-board.de ::: RSS Feed Selector