Lost Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederSucheHäufig gestellte Fragen Statistik Links Zum Portal

Lost Forum » LOST - Episoden » 6. Staffel » [6x17/18] Das Ende (OT: The End) [Seriesfinale] » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (87): « erste ... « vorherige 58 59 60 61 [62] 63 64 65 66 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Wie fandet ihr Episode "6x17/18 The End" ?
 
Zum Ende der Seite springen [6x17/18] Das Ende (OT: The End) [Seriesfinale]  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

citronenfalter citronenfalter ist weiblich
Außenseiterin


images/avatars/avatar-658.gif

Dabei seit: 12.05.2010

Beiträge: 32
Favorite: Juliet
Lost Level: 25 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 88.664
Nächster Lost Level: 100.000

11.336 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Flocke
Beim durchlesen der Beiträge von euch Bib81 und citroenfalter habe ich auch die Vermutung das ihr euch nicht wirklich auskennt mit Lost.
Ich z.B. fände es einfach dumm wenn sich am Ende rausgestellt hätte die Insel wäre die Hölle oder das Fegefeuer usw. Bullshit!.


...das ist echt mies, was du da bringst, kennst du dich bei Lost wirklich aus nur weil dir das Ende gefällt? das ist ja wohl nicht echt deine Einstellung, und ich weiss nicht was der Unterschied ist, dass sich die Insel als Fegefeuer rausgestellt hätte, wie, dass die ATL der Vorhof zum ewigen Leben bzw Himmelreich sein soll.
28.05.2010 00:49 citronenfalter ist offline E-Mail an citronenfalter senden Beiträge von citronenfalter suchen Nehmen Sie citronenfalter in Ihre Freundesliste auf

Station7 Station7 ist männlich
Anderer


images/avatars/avatar-2975.gif

Dabei seit: 08.04.2009

Beiträge: 1.782
Herkunft: Lichthöhle
Favorite: Vincent
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 46 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 5.648.226
Nächster Lost Level: 6.058.010

409.784 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier noch mal etwas versöhnliches:



__________________
No one can tell you why you’re here. . . Certainly not me.
28.05.2010 01:58 Station7 ist offline E-Mail an Station7 senden Beiträge von Station7 suchen Nehmen Sie Station7 in Ihre Freundesliste auf

mexxis
Verschollener


Dabei seit: 25.02.2007

Beiträge: 12
Lost Level: 22 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 47.313
Nächster Lost Level: 49.025

1.712 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kann die leute verstehen, die mit dem ende nicht zufrieden sind, denn es ist ein bisschen "unrund".

Die Afterlifegeschichte ist in sich auch nicht stimmig, denn nicht nur jack muss dort von seinem leben los lassen können, sondern alle. Denn im Afterlife müssen auch diejenigen vom leben loslassen, welche angeblich überlebt haben (Sawyer, kate etc.) und mit dem Flugzeug von der insel weggekommen sind.

Und genau diejenigen überlebenden, welche ja länger gelebt haben sollten (vielleicht sogar ins hohe alter wie vielleicht saywer und kate), warum sollten deren erleuchtung in der "Nahtoterfahrung" oder im "Afterlife" in der gleichen zeitperiode wie jack diese erlebt haben. Doch sollte ihr Afterlife zu dem zeitpunkt anschließen wo die gestorben sind, denn die sollten ja schon lange mit den erlebnissen auf der insel abgeschlossen haben.

Sollte ich mal sterben, dann denke ich nicht, dass mein geist sich zb um 30 jahre zurückversetzt, so als wären die letzten 30 jahre nie geschehen und dann noch die jahre davor das reele leben (bei lost die Insel) vergesse nur um dann mich doch zu erinnern um weiter gehen zu können.

Ich bin zwar froh dass es zu ende ist, und es auch eine erklärung gab, aber die beste ist es nicht.

Die die mit dem Ende soo zufrieden sind, kann ich das nicht ganz so abnehmen und meinen dass die Insel jetzt nur ein mittel zum zweck gewesen ist und es nur um die charaktere gegangen ist.

Die Insel hat doch eine essentielle bedeutung für lost und den menschen im allgemeinen und man kann sie ohne weiteres als Fegefeuer betrachten.
Fegefeuer (wenn man es religiös betrachtet, ich bin es nicht) ist ein ort wo (tote) menschen hinkommen um sich von ihren sünden oder verfehlungen reinzuwaschen bzw. mit sich ins reine zu kommen um weiter in den himmel oder was auch immer kommen zu können. die die es nicht können die bleiben im fegefeuer (insel)

Nur dass bei Lost die Insel als etwas reales dargestellt ist, so reel es halt geht, bei ihren Eigenheiten. Nicht umsonst gibt es nur einen einzigen weg wie man als lebender Mensch auf die Insel gelangen kann. Als selbstverständliches natürliches Phänomen wird die Insel ja auch nicht dargestellt. Deswegen darf sie auch ruhig von Menschen wie die Dharma erforscht werden, wenn sie mal entdeckt wird, durch reinen zufall.

Nur so ist es auch zu erklären warum dort keine kinder gezeugt werden können, denn auf einem Übergang (Weg) vom leben zum tod kann kein neues leben entstehen. deswegen können nur kinder geboren werden, welche schon vor ankunft auf der insel gezeugt wurden.

So das ist meine Sichtweise auf die geschehnisse. Groß und kleinschreibung habe ich größtenteils ausser acht gelassen, aber ich hoffe man kann die zusammenhänge trotzdem lesen.

Ausserdem durch den autorenstreik ist in der 5ten staffel sicher viel nicht so herausgearbeitet worden wie wir es vielleicht gewohnt waren.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von mexxis: 28.05.2010 02:23.

28.05.2010 02:20 mexxis ist offline E-Mail an mexxis senden Beiträge von mexxis suchen Nehmen Sie mexxis in Ihre Freundesliste auf

alf
Verschollener


Dabei seit: 28.04.2010

Beiträge: 28
Herkunft: Berlin
Favorite: Locke
Lost Level: 24 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 77.972
Nächster Lost Level: 79.247

1.275 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde diese billigen Argumete gegen ein schlechtes Ende wirklich mehr als mikrig.
Eigentlich kommt immer nur: Nur weil ihr keine Antworten bekommen habt, findet ihr es schlecht. Oder was noch viel dreisster ist: Ihr habt LOST nicht verstanden. Das sind eure Lieblingsgründe, weswegen wir angeblich das Ende schlecht finden. Ganz im Gegenteil. Ich bin froh beim rewatch mich den selben Rätseln stellen zu könne, ohne dass ich alles weiß.

Ich fand das Finale dirket danach ok, weil ich davon ausging, dass die Losties nach Flug 815 gestorben sind. Es deutet meiner Meinung auch vieles darauf hin. Z.B. Desmond, der während der Inselhandlung schon weiß, dass er tot ist. Wie soll das bitte funktionieren. Auch das Smokey EVIL ist, deutet darauf hin, dass er der Teufel ist. Von euch kamen folgende Argumente, die dagegen sprechen sollten.

1. Der Schuh, der ja verrottet sein soll. Für mich sogar logisch, denn warum sollte er nicht verrotten? Alles andere ist ja auch gealtert! Es hat sich jahrelang unglaublich viel bewegt(es ist viel passiert). Also für die, die es nicht verstehen: Auch der Schuh wäre wahrscheinlich auf der Insel rumgelaufen, hätte er die die selben Vorraussetzungen wie Lebewesen gehabt. Das einzige, was er aber kann ist altern.


2. Christian , der sagt, dass alles real war!
Ist ja schön und gut aber:
Jack fragt darauf hin Christian: Bist du real?(Er bezieht es auf das JETZT, also auf die uns bekannte ATL) Er anwortet: Ich hoffe doch! D.h. für mich, er geht davon aus.
Es ist nur meine Meinung, aber ich finde, damit etwas wirklich ist/wirkt, muss man nicht körperlich anwesend sein! Sogar die Träume sind ja in einer Art und Weise real...

Und auch wenn sich herausstellt, dass ich falsch liege, finde ich es unmöglich, wie die Leute hier reagiert haben.
Beispiel:

Weißte was: für dich ist nach dem Absturz alles vorbei und die ganze Serie nur eine Erinnerung von Jack. Leb damit, wenn du damit glücklich bist, aber nerv hier keinen mehr damit.
Auf der einen Seite willste Antworten und Beweise, wenn man sie dir dann vorlegt ignorierst du sie.
Entweder willste es nicht begreifen oder du bist intellektuell nicht in der Lage dazu. In beiden Fällen traurig.

(Habe übrigens nie was von Jacks Erinnerungen erwähnt, schon gar nicht, dass für mich nach dem Crash alles vorbei ist!)


Und wenn ich es so betrachte, dass die losties nicht nach dem Flug gestorben sind, überwiegen für mich die Argumente derer, denen das Ende nicht gefällt! Und wer sagt, dass das Ende uns so schön anregt, über Religion und dem Leben nach dem Tod zu philosophieren - Sorry aber das sind auf dem Vorgegebenen Niveau von den Machern Gedankengänge von weitaus jüngeren Personen, die nicht mal wissen was Lost ist. Für eine so intelligent aufgebaute Serie einfach zu wenig. Und das aus der Sicht eines Believers, eines Wissenschaftlers und das eines Philosophen.


Original von Flocke
Beim durchlesen der Beiträge von euch Bib81 und citroenfalter habe ich auch die Vermutung das ihr euch nicht wirklich auskennt mit Lost.
Ich z.B. fände es einfach dumm wenn sich am Ende rausgestellt hätte die Insel wäre die Hölle oder das Fegefeuer usw. Bullshit!.


Ich ärgere mich übrigens weitaus mehr über diese Communtity, die ich bis zum finalen Thread fast schon geliebt habe, als über das Finale an sich!

Und ich entschuldige mich dafür, aber Flocke... das ist mehr als ein arroganter Post!
Solche Posts erstrecken sich leider über den gesamten Thread hinweg :(

Deswegen ist das "zweite" Finale, nämlich unserer Gemeinsames auch nicht so gut und zufrieden stellend geworden.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von alf: 28.05.2010 03:02.

28.05.2010 02:45 alf ist offline E-Mail an alf senden Beiträge von alf suchen Nehmen Sie alf in Ihre Freundesliste auf

Bigwig
Verschollener


Dabei seit: 24.01.2009

Beiträge: 15
Lost Level: 22 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 48.648
Nächster Lost Level: 49.025

377 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

verrotteter schuh, längere haare, andere kleidung, vincent, das flugzeug das über ihm abhebt, die wunde die rechts ist statt links, ein autor der sich sogar dazu äußert.
wieviel argumente braucht man eigentlich noch!?
28.05.2010 03:08 Bigwig ist offline E-Mail an Bigwig senden Beiträge von Bigwig suchen Nehmen Sie Bigwig in Ihre Freundesliste auf

Strandi Strandi ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-656.gif

Dabei seit: 09.06.2009

Beiträge: 777
Herkunft: Österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 41 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.414.672
Nächster Lost Level: 2.530.022

115.350 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ all: Bitte nehmt die Emotionen raus und bleibt a bisserl am Boden. Im Ernst!

Jeder soll mit Lost abschließen wie es ihm passt, aber ich bitte die Mann-war-das-Finale-Scheisse-Fraktion davon abzusehen den "Zufriedenen" das Ende madig zu reden. In meinem Fall schafft ihr das eh nicht.

Bitte diskutieren wir sachlich auf auf dem gewohnten Level. Und BITTE seid jetzt nicht böse, aber ein paar Newbies müssen noch an Ihrem Stil (inklusive Höflichkeit) arbeiten.

Nochmal zum Mitschreiben: Ich fand das Finale gigantisch
28.05.2010 07:43 Strandi ist offline E-Mail an Strandi senden Beiträge von Strandi suchen Nehmen Sie Strandi in Ihre Freundesliste auf

Steve Steve ist männlich
Ehrenmitglied


images/avatars/avatar-1153.jpg

Dabei seit: 14.11.2005

Beiträge: 1.575
Herkunft: österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 47 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 6.946.008
Nächster Lost Level: 7.172.237

226.229 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

oh mein gott!!!

hab mir gestern nacht das finale reingezogen und war echt überwältigt. hauptsächlich weil es viel viel trauriger und emotionaler war als erwartet.
bin normalerweise nicht allzu leicht aus der fassung zu bringen (vorallem nicht bei filmen, geschweige den serien), aber ab dem moment wo hurley beginnt zu verstehen, dass jack sein leben lassen wird und sich von ihm verabschiedet gings mit mir echt völlig bergab. da waren dann quasi alle schleusen offen.
bei mir kam einfach die erkenntnis durch, dass es das jetzt definitiv war. die letzten sechs jahre lang war mir lost (und alle charaktere, allen voran locke & jack) ein treuer begleiter und nun ist alles vorbei.
mit jacks augenaufschlag began alles und mit dem sterbenden jack, der die augen schliest endet alles. der kreis schließt sich, die waagen ziehen weiter, ...
also vom emotionalen standpunkt her fand ich das finale echt spitze gemacht.
vom sachlichen her: eigentlich auch.
also dass es viel gejaule und geheule geben wird, wenn die letzte staffel einmal durch ist war mir spätestens ab ende season 2 klar. lost ist, war und bleibt immer rar an antworten! genau das ist ja das tolle, denn es lässt viel raum zum spekulieren und selbst mitdenken. genauso soll es sein. nur soviel auflösen wie gerade nötig ist um ein gesamtverständnis herzustellen.
zum wiederholten male an all die raunzer generell: schaut euch doch mal was vom großmeister höchstpersönlich, david lynch, an. mulholland drive musste ich mir ungefähr fünf mal anschauen, um überhaupt zu verstehen worum es ungefähr geht. trotzdem (oder gerade deshalb) durchzieht den ganzen film ein unglaublicher spannungsbogen der einfach nie abreisst. und genau das gleiche gefühl schaffte lost sechs jahre lang zu halten. unglaublich.
klar sind jetzt noch viele seher enttäuscht, weil sie sich einfach mehr antworten erwartet hatten (MEHR, MEHR, MEHR! liegt wohl in der natur des menschen, dass immer MEHR verlangt wird). all denen kann ich nur raten. etwas zeit verstreichen zu lassen und sich dann alles in ruhe nochmal anzusehen. es lauern viel mehr lösungen, bzw hinweise auf lösungen zwischen den zeilen, als man nach ein, zwei, drei mal ansehen vermuten könnte. da muss sich erst ein gewisses gesamtverständnis bilden.

so, noch kurz, bevor meine abschweiftour kompeltt eskaliert:
habe leider nicht die zeit all die interessanten beiträge hier durchzulesen, aber aus einigen geht doch hervor, dass das finale (oder die sechste staffel generell) wohl nicht ganz verstanden wurde und wiedermal nach viiiiiiiieeel zu komplizierten lösungen gesucht wurde.
meiner sicht nach hat sich (seit ende season fünf) alles so abgespielt (in aller kürze, wirklich):
jack & co versuchen auf daniels anraten hin mittels der h-bomb "jughead" den incident zu verhindern und damit O815 vorm chrashen zu bewahren. die ganze season 6 lang wird gerätselt ob es denn funktioniert hat, oder nicht, sich eine paralleltimeline gebildet hat, oder nicht, oder, oder, oder…
ANTWORT: jughead hat nicht funktioniert. gar nichts ist passiert. O815 chrashed, alles wie immer.
nur sahen wir halt eine version des lebens nach dem tod. das vielzitierte afterlife, also. eigentlich storytechnisch vollkommen irrelevant, soll uns sehern jedoch helfen auch ein versöhnliches, positives ende zu finden. denn ansonsten wäre es wohl viel zu düster gewesen. nette geschichte... wir wurden also eine season lang wiedermal bestens hinters licht geführt (darum ging's ja im grunde!).
zu anmerkungen bezüglich dem afterlife: hallo! nicht alle losties sind auf der insel gestorben. im afterlife treffen sich einfach alle, vollkommen egal wann sie gestorben sind. chrstian sagt ja zu jack "there is no now" und auf jacks frage hin erklärt er ihm auch das einige hier lange nach ihm gestorben sind. treffpunkt kapelle afterlife, quasi. ganz egal wann wer abgekratzt ist. also soviel mal dazu.
wie, ob, wann kate, sawyer, frank, claire, usw. tatsächlich von der insel runtergekommen sind und was sie danach erlebt haben bleibt genauso ungewiss wie desmonds zukunft (ob ers nochmal zu penny und dem kleinen charlie zurückschafft). oder wie sich hurley als neuer jacob (wie geil ist das denn eigentlich!!!) mit ben als "adviser" so schlägt [aber anscheinend dürften sie nicht so schlecht gewesen sein, denn im afterlife loben sie sich ja ganz brav gegenseitig ("du warst die beste nr.1." - "du warst die beste nr.2" - - -> vergangenheitsform ---> die sind natürlich auch gestorben. irgendwann mal. vielleicht erst 190 jahre später. wer weiß das schon)!

ja, ok.
also jetzt hab ich doch noch einmal nach bester tradition den faden komplett verloren und mich gut in meinen eigenen gedanken verzettelt.
wer weiß, vl schaff ichs nochmal einen fundierten bericht übers finale nachzuliefern sobald ich meine gedanken sondiert habe und mir das finale (und season 6) noch ein paarmal angesehen habe. bis dahin entschuldigt, bitte diesen langen, unstrukturierten brei an kauderwelsch. aber bin noch immer viel zu dizzy nach dieser fülle an ereignissen (und vielen vergossenen tränen).

jedenfalls: ich fands spitze und bin überzeugt es wird noch viel besser, wenn man sich wirklich alle sechs seasons dann in aller ruhe nochmal reinzieht.
zu allen zweiflern und meckeren: nocheinmal. bei lost wird euch nichts geschenkt und keine (oder nur die wenigsten) antworten auf dem silbertablett serviert. entweder ihr setzt euch mit lost auseinander und strengt euer hirn und eure fantasie etwas an, oder ihr lasst es einfach und schaut lieber "two and a half man".

in diesem sinne.
bis bald, beste grüße und natürlich

long days and pleasant nights upon the earth, euch allen!

__________________
the man in black fled across the desert and the gunslinger followed

28.05.2010 08:32 Steve ist offline E-Mail an Steve senden Homepage von Steve Beiträge von Steve suchen Nehmen Sie Steve in Ihre Freundesliste auf

bib81 bib81 ist weiblich
Mitläuferin


images/avatars/avatar-654.jpg

Dabei seit: 10.04.2009

Beiträge: 76
Herkunft: Osnabrück
Favorite: Sawyer
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 29 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 240.714
Nächster Lost Level: 242.754

2.040 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also ich bin schockiert, dass man hier anscheinend völlig falsch verstanden wird und vor allem empört darüber,dass man hier als zu doof für lost hingestellt wird, nur weil man das ende nicht zufriedenstellend findet.das ist doch lächerlich.ich hab noch nie gehört,dass intelligente leute immer zufrieden sein müssen.
ausserdem hab ich das gefühl, dass die leute, die hier meine kommentare bewerten, noch nicht einmal alles aus meinem beitrag auf seite 61 gelesen haben, denn dort habe ich erklärt, wie ich mir das ende vorgestellt hätte. ich kann hier keine szenen beschreiben, aber ich kann zumindest sagen, dass ich in den ersten staffeln mehr spannung gehabt habe und nun die 6.staffel und vor allem das finale nicht mehr so spannend fand.ich habe auch nie gesagt, dass ich antworten auf ALLE fragen haben will, ich finde es aber einfach total blöd, dass von den machern vieles als äußerst wichtig dargestellt wurde und nun am ende war das anscheinend für die komplette serie total unwichtig.ich nenne nochmals beispiele:walt wurde als was besonderes dargestellt, es kam wirklich so rüber, als ob man vom dem wohl noch was ganz besonderes erwarten kann.---und nun streitet hier doch das nicht einfach ab und sagt, es sei absicht gewesen, dass man den fans am ende der fantasie freien lauf geben will und das walt ja auch ohne dass er nochmals auftaucht wichtig war und so....er hätte irgendwie im finale noch dabei sein müssen.
ausserdem die sache mit den kandidaten, ich hatte jedenfalls erwartet,dass die auswahl des nachfolgers von jacob etwas fürsorglicher vorgenommen wird. ich fand es total vorhersehbar, dass jack sofort schreit:"ich mach das".und auch das hin und hergereiche des "ich-mach-dich-zu-meinesgleichen-trank"von jacob zu jack, von jack zu hurley fand ich irgendwie blöd.klar hab ich verstanden, warum jack dann seine stellung an hurley weitergegeben hat, aber ich hätte es halt schöner gefunden,wenn nicht einfach jeder mal eben einen schluck von dem gesöff nehmen muss, um der nächste zu werden.und ich fand das ende mit jack und kate doof, oder besser gesagt, es war FÜR MICH ein groschenromanende, weil es in fast JEDEM FILM und fast JEDER SERIE ein happy end gibt, wo alle ihre liebsten wiederhaben und alles nur noch toll ist.ich habe was anderes von lost erwartet. das soll nun nicht heissen, dass ich es nicht rührend fand und auch nicht, dass ich allgemein happy ends doof finde.ich habe auch verstanden, dass es ein wiedersehen nach dem tod ist und alles,aber es war nur einfach blöd, dass eine serie, die sich über die jahre so von allem anderen unterscheidet und so genial war, plötzlich so ein gewöhnliches ende nehmen musste. ICH habe halt was anderes erwartet.und wie schon erwähnt, fand ich es hier blöd, weil ich vor allem nicht jack und kate als DAS paar der insel gesehen habe.ich hätte es nicht unbedingt haben müssen, dass alle einfach nur ihre geliebten wieder sehen.vor allem, weil ich, wie citronenfalter der ansicht bin, dass es für zum beispiel juliett und kate wichtigere menschen auf der insel gegeben hat.es hätte mir,wenn schon-denn schon gereicht, wenn alle einfach wieder zusammen gewesen wären.aber hier wurden irgendwie die liebespärchen so hervorgehoben, und das fand ich billig. und die auswahl der leute, die zum schluss dabei waren fand ich auch etwas seltsam.mir haben da leute gefehlt und es hätten meiner meinung nach auch welche nicht dabei sein müssen, und das nicht, weil ich die charaktere nicht mochte oder so, ich finde halt, es passt so nicht zusammen.
zusammenfassend nochmal.lost war eine geile serie, total genial, mal was anderes, aber das ende war nicht das, was ICH von lost gewohnt war.genaugenommen die letzte staffel hat mich etwas enttäuscht.


was ich echt schade finde, ist, dass sich hier einige voll in den stiefel gepinkelt fühlen, nur weil nicht alle zufrieden sind. über jede folge gab es hier threads,nie waren alle einer meinung.habt ihr echt erwartet,dass nun am ende alle einer meinung sind? dafür ist das lostboard doch da:zum austausch unserer meinungen. da kann man doch nicht einfach sagen."du bist zu blöd für lost, weil du das ende nicht supertoll findest!" und wie citronenfalter schon sagte, kann man die tatsachen nicht einfach unter den tisch kehren, damit alles nur noch toll ist. das haben meiner meinung nach die macher von lost aber getan, sie haben einige dinge einfach unter den tisch gekehrt. das ist MEINE meinung!

__________________
We´re done.....

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von bib81: 28.05.2010 08:43.

28.05.2010 08:35 bib81 ist offline Beiträge von bib81 suchen Nehmen Sie bib81 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie bib81 in Ihre Kontaktliste ein

SmokeyOnFire SmokeyOnFire ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-706.png

Dabei seit: 03.05.2009

Beiträge: 935
Herkunft: Ludwigshafe/Mannheim
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.940.036
Nächster Lost Level: 3.025.107

85.071 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Strandi
@ all: Bitte nehmt die Emotionen raus und bleibt a bisserl am Boden. Im Ernst!

Jeder soll mit Lost abschließen wie es ihm passt, aber ich bitte die Mann-war-das-Finale-Scheisse-Fraktion davon abzusehen den "Zufriedenen" das Ende madig zu reden. In meinem Fall schafft ihr das eh nicht.

Bitte diskutieren wir sachlich auf auf dem gewohnten Level. Und BITTE seid jetzt nicht böse, aber ein paar Newbies müssen noch an Ihrem Stil (inklusive Höflichkeit) arbeiten.

Nochmal zum Mitschreiben: Ich fand das Finale gigantisch


würde ich genauso unterschreiben. ich respektiere die meinung der anderen die entschieden haben das des Finale nciht so bombe war. aber ich habe das gefühl das sie mit ihrem schreibstil eher uns das finale schlecht reden wollen und nicht akzeptieren das wir es genial fanden!

Gut, tun manche auf meiner seite genauso wenig für euch jedoch lasst uns mit unserer meinung in frieden, nehmt es so hin das wir hier 2 meinungen haben und lasst uns wie strandi sagte wieder "normal" weiterdiskutieren :) aber nicht auf die weise von wegen "Sag mal wieso findest du das finale geil? das war doch so kacke!!! ist doch total unsinnig das du es gut fandest etc."..... mal im übertriebenen sinne gesagt...

@Strandi: Fand das Finale auch gigantisch - das Beste was ich bisher im Thema Serien je gesehen habe

__________________
Sherif: "Meinen Sie, die haben uns bemerkt?"
FBI: *ernster Blick* "................... haben Sie nen Dounat???"

-------- Twin Peaks --------
28.05.2010 08:38 SmokeyOnFire ist offline E-Mail an SmokeyOnFire senden Homepage von SmokeyOnFire Beiträge von SmokeyOnFire suchen Nehmen Sie SmokeyOnFire in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie SmokeyOnFire in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von SmokeyOnFire anzeigen

Steve Steve ist männlich
Ehrenmitglied


images/avatars/avatar-1153.jpg

Dabei seit: 14.11.2005

Beiträge: 1.575
Herkunft: österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 47 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 6.946.008
Nächster Lost Level: 7.172.237

226.229 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von bib81
also ich bin schockiert, dass man hier anscheinend völlig falsch verstanden wird und vor allem empört darüber,dass man hier als zu doof für lost hingestellt wird, nur weil man das ende nicht zufriedenstellend findet.das ist doch lächerlich.ich hab noch nie gehört,dass intelligente leute immer zufrieden sein müssen.

werte lady!
keine ahnung, ob du auf meinen post anspielst, oder nicht. da du jedoch unmittelbar nach mir gepostet hast, fühl ich mich jetzt mal verantwortlich und stell vl noch ein paar dinge klar:
ich würde auf gar keinen fall (genauso wie so ziemlich alle hier) irgendjemanden für doof hinstellen. das war auch niemals meine absicht.
bitte. jeder soll doch glauben, fühlen und denken was er will. ist ja vollkommen klar.
wollte nur dieser generellen "alles ist so schlecht und ********" welle hier im thread ein bisschen gegensteuern. user die vl noch neu und nicht so fit sind glauben sonst vl noch diese ganzen bad vibrations und schrecken vor lost zurück. und das wäre wirklich zu schade.

Zitat:
Original von bib81
ich nenne nochmals beispiele:walt wurde als was besonderes dargestellt, es kam wirklich so rüber, als ob man vom dem wohl noch was ganz besonderes erwarten kann.---und nun streitet hier doch das nicht einfach ab und sagt, es sei absicht gewesen, dass man den fans am ende der fantasie freien lauf geben will und das walt ja auch ohne dass er nochmals auftaucht wichtig war und so....er hätte irgendwie im finale noch dabei sein müssen.

yop. da hast vl recht.
andererseits: es gibt halt manchmal einfach leute die special sind und keiner erfährt je wieso. bei lost gibt es übrigens noch mehrere personen zu denen ich mir vl etwas mehr infos gewünscht hätte. beispiele: desmond, widmore, daniell, libby (!!!), usw...
aber: pech gehabt. ist sich wohl nichtmehr ausgegangen. jetzt können wir uns nurnoch selbst theorien zusammenstricken, oder auf eine schlechte spinoff serie hoffen (da spinn ich lieber selbst!).

Zitat:
Original von bib81
ausserdem die sache mit den kandidaten, ich hatte jedenfalls erwartet,dass die auswahl des nachfolgers von jacob etwas fürsorglicher vorgenommen wird. ich fand es total vorhersehbar, dass jack sofort schreit:"ich mach das".und auch das hin und hergereiche des "ich-mach-dich-zu-meinesgleichen-trank"von jacob zu jack, von jack zu hurley fand ich irgendwie blöd.klar hab ich verstanden, warum jack dann seine stellung an hurley weitergegeben hat, aber ich hätte es halt schöner gefunden,wenn nicht einfach jeder mal eben einen schluck von dem gesöff nehmen muss, um der nächste zu werden.

fand ich spitze! besonders die sache mit den kandidaten, besonders jacobs auswahl kriterien (er ist wahrscheinlich einfach ein zu sanfter typ um plump über eines anderen menschens schicksal zu bestimmen). und naja, das mit dem getränk. gut, dass hat wohl eher symbolischen charakter... ;)

Zitat:
Original von bib81
und ich fand das ende mit jack und kate doof, oder besser gesagt, es war FÜR MICH ein groschenromanende, weil es in fast JEDEM FILM und fast JEDER SERIE ein happy end gibt, wo alle ihre liebsten wiederhaben und alles nur noch toll ist.ich habe was anderes von lost erwartet.

super war das! ich hab geweint wie ein kleines baby!
außerdem geht ja nicht alles gut aus. im gegenteil. sehr wichtige, sympathische charaktere sterben ziemilch tragisch. von anderen ist das leben für immer rouniert und von wieder anderen wissen wir nicht wie's ausgeht.
das einzige was wir wissen: irgendwann sind alle tod (na no na net) und treffen sich im afterlife.

Zitat:
Original von bib81
ICH habe halt was anderes erwartet.

yeah! ist es nicht super überrascht zu werden?

also, soviel dazu.
wie man das finale sieht kommt wahrscheinlich sehr auf die persönliche einstellung jedes einzelnen drauf an. ich bin dann wohl eher der "das bierglas ist halbvoll" typ.
lost war definitiv besser, als alles was ich bis dato gesehen habe. da verzeihe ich schon ein paar kleine ungereihmtheiten und macken (die habe wir ja schließlich alle)...

__________________
the man in black fled across the desert and the gunslinger followed

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Steve: 28.05.2010 09:11.

28.05.2010 08:59 Steve ist offline E-Mail an Steve senden Homepage von Steve Beiträge von Steve suchen Nehmen Sie Steve in Ihre Freundesliste auf

Strandi Strandi ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-656.gif

Dabei seit: 09.06.2009

Beiträge: 777
Herkunft: Österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 41 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.414.672
Nächster Lost Level: 2.530.022

115.350 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Mein Fazit Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lost

Verlieben

2009: Es ist Freitag. Ich habe Dienstschluss und denke über meine Wochenendplanung nach. Meine Freundin ist zur Zeit in Südafrika, also aus einem gemütlichem Pärchenwochenende wird wohl nix. Meine Freunde sind über´s Wochenende nach Wien gefahren, im Kino läuft nix, keine Konzerte oder Veranstaltungen. Ich überlege mir kurz meine Eltern zu besuchen, aber ich belasse es bei den 2 grossen Treffen (Weihnachten, Ostern) im Jahr. Nach all diesen Überlegungen komme ich zum Schluss ein gemütliches Wochenende vor der Glotze zu verbringen. Zuerst mal ordentlich Lebensmittel einkaufen, etwas Alkohol besorgen (Bier, Gin und Tonicwasser, einen guten Roten aus dem wunderschönen Burgenland) und a bisserl was Süsses für danach. Damals war ich noch Raucher, also noch 4 Packungen (2 pro Tag für mich und 2 für meine Nachbarin) und ein Rubbellos in der Trafik (Kiosk) abholen. Nachdem ich beim Rubbellos kläglich versagt habe (und keine 2.500 EURO ein Leben lang monatlich auf mein Konto bekomme), fehlt nur noch eine gute DVD. Die Auswahl ist zwar riesig (im grössten MediaMarkt Europas), doch "meine" Auswahl ist gering. Deshalb wechselte ich irgendwann von den Filmen zu den Serien und fand Lost. Damals dachte ich mir: "Lost. Hab ich schon mal gehört. Soll ganz nett sein. Irgendwas mit einem Flugzeugabsturz oder so. Naja, eine Robinsonade in der Gegenwart. Da wird es um die üblichen Themen gehen, aber warum eigentlich nicht?". Ich kaufte Staffel1 ohne auf den Preis zu achten, fuhr nach Hause, machte mir Pasta, machte den Rotwein auf, legte die DVD ein und verliebte in die Serie. Eine Auge geht auf, ein Mann erwacht in einem Bambuswald. Er rennt zum Strand; wir sehen einen weissen Turnschuh ..... Rückblickend war es wohl die Szene als das Monster am Strand auftauchte die mich in meinem Sessel zurückgeworfen haben. Das war der Moment in Lost wo unser Denkmuster das erste Mal aufgebrochen wurde und als WTF-Momente allgemein bekannt sind. Es geht weiter. Die Rückblenden offenbaren dunkle Geheimnisse der Gestrandeten und zeigen uns erste Verbindungen untereinander. Wir hören von den Zahlen, einer Französin, wir sehen einen Eisbär, wir finden Adam und Eva, wir hören vom Herz der Insel, wir erfahren von Wunderheilung, Schwarz + Weiß, usw.! Mein nächster grosser Moment war ganz klar bei "Volkszählung" und Ethan´s Auftritt als Unbekannter!!!! Man, was ich mir damals alles dachte. Ich überlegte mir ob dieser Mann auch ein Gestrandeter ist und einfach über die Zeit verrückt wurde. Von Regierungsbeamten bis zu Millionär der sich einen Spass erlaubt war alles dabei. Einfach super. Wir hören von den Anderen, finden die Black Rock, hören die Worte Zufall/Schicksal/Glaube und werden immer mehr mit den wiederkehrenden Themen Auge, Schwarz/Weiß, Probleme mit den Eltern, Flucht/Gefangenschaft/Folter, Charakterverbindungen, Täuschen, Rache, Zufall/Schicksal/Glaube und Religion konfrontiert. Die Anderen werden als geheimnisvolles Feindbild eingeführt. Wir finden die Luke (DI), öffnen sie und finden uns mit neuen Geheimnissen konfroniert.

Entwicklung

Über die nächsten 2 Staffeln entdecken wir immer mehr Geheimnisse. Was ist die DI? Was machte sie auf der Insel? Was war der Vorfall? Muss die Taste wirklich gedrückt werden (S1 - S6: "Muss die Insel wirklich beschützt werden?) Wir lernen Des (Charakterverbindung) kennen usw. [Staffel 2 war für mich eine der Besten überhaupt]. Die Einführung der Anderen als ein "wildes Volk" und deren Auflösung mit Beginn Staffel3 war wohl eines der grössten Geheimnisse welches langsam und klug gelüfet wurde. Die können die Insel verlassen? Die haben sogar ein U-Boot! Man, ich war hin und weg. Wir entdecken immer mehr Stationen und immer wider kommen die Themen Bestimmung/freier Wille/Glaube/Zufall/Schicksal/Schwarz und Weiß/Religion/auch "er" (Jacob) wird genannt . Wir werden mit den Tailies gekonnt getäuscht und sehen auch schon die Hydra Insel. Wenn wir ehrlich sind findet man in S01-S03 alles was in den nächsten Staffeln kommen wird. In Staffel3 erreicht der Konflikt Losties vs die Anderen einen neuen Höhepunkt, während 80 Seemeilen entfernt die erhoffte Rettung zu sein scheint (auch hier wieder die Gut-/Böse-Thematik).

Staffel 4 zeigt uns einen MIX aus ersten Zeitreiseelementen, Schwarz/Weiß, Probleme mit den Eltern, Flucht/Gefangenschaft/, Charakterverbindungen, Täuschen, Rache, Zufall/Schicksal/Glaube und Religion. Meiner Meinung nach hat die Staffel durchaus ihre Berechtigung und ich mag sie. Vorallem wegen cabin fever, shape of things to come, the constant usw.! Es werden alle Themen erfolgreich weiterbehandelt (z.B. Sayid: Manipulation; Schwarz und Weiß). Der "Ausgang" wird eingeführt. Das ganze Cocktail wird nochmal schön mit einer kräftigne Portion Verschwörungstheorien gewürzt und wir lernen neue Charaktere kennen und und und. Ich bin vom Finale begeistert und fand es einfach herrlich als die Insel vor unseren (und den Augen der Überlebenden) verschwand. Grosses Kino!!!!! Ich mag Staffel4

Die Zukunft/Vergangheit hat begonnen

So, was ist jetzt passiert? Die Insel ist verschwunden, der Frachter explodiert. Müssen wir uns um Jin sorgen machen? Wir sehen das Leben der Überlebenden nach der Insel. Wir flashen durch die Zeiten und finden uns in der Zeit der DI wieder. WHH gilt und der Rest ist Geschichte (im tatsächlichem Sinne).

Das Ende

Mit Staffel 6 haben die Produzenten in meinen Augen ihr Wort gehalten einen Plan gehabt zu haben. Das beweisen die unzähligen Anspielungen/Verweise/Querverweise/Verbindungen zu den allen Staffeln. Ich will hier gar nicht mehr darüber schreiben was mir alles gefallen hat. OK, doch: Tempel, die anderen Anderen, MIB räumt auf, Leuchturm, usw.! Wir erfahren so ziemlich alles über die Inselmythologie (Crazy Mom, Ursprung MIB/Jacob = Wissenschaft/Glaube). Wir erfahren schließlich was es sich mit Richard auf sich hat. Seine Geschichte ist episch auf ewig in mein Gedächtnis gebrannt. Sämtliche Motive aus S01 lassen sich hier wiederfinden - und umgekehrt.

Die letzte Szene: [S01: Eine Auge geht auf, ein Mann erwacht in einem Bambuswald. Ein Hund rennt an ihm vorbei. Er rennt zum Strand; wir sehen einen weissen Turnschuh .....]

Jack hat MIB besiegt, er ist jedoch verwundet und schleppt sich an den Ort wo alles begann (und kommt an einem alten, verrotteten weissen Turnschuh vorbei). Legt sich hin, Vincent kommt dazu, ein Flugzeug fliegt von der Insel weg, er ist glücklich und stirbt

Fazit: Lost ist die beste TV-Produktion die ich (bis heute) gesehen habe. Das gesamte Konzept ist in sich schlüssig und logisch. Danke
28.05.2010 10:12 Strandi ist offline E-Mail an Strandi senden Beiträge von Strandi suchen Nehmen Sie Strandi in Ihre Freundesliste auf

SmokeyOnFire SmokeyOnFire ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-706.png

Dabei seit: 03.05.2009

Beiträge: 935
Herkunft: Ludwigshafe/Mannheim
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.940.036
Nächster Lost Level: 3.025.107

85.071 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Strandi:
super zusammenfassung von 6 Staffeln und 6 Jahren :)
so ging es bei mir auch, auch wenn ich am Anfang der 4. Staffel erstmal eine lange Pause eingelegt hab weil mir die ersten folgen net so gefallen haben (fragt mich nicht wieso - jetzt gehört Staffel 4 zu einer meiner lieblingsstaffeln).

Da kann auch jemand sagen was er will: für mich hatte Darlton und Lindelof von anfang an einen Plan. Wer sagt "das glaub ich denen nicht!" obwohl eindeutige hinweise in Staffel 6 gegeben wurden (Adam & Eva etc.).... das akzeptiere ich auch so jedoch finde ich für meinen Teil das die 2 Oberbrains ein geniales Meisterwerk geschaffen haben!

Jedoch eins hab ich nach 6 Jahren immernoch nicht gerafft: WAS HAT DISNEY MIT LOST ZU TUN? XD auf meiner ersten DVD-Box von Staffel 1 ist das Disney Logo öfters vertreten :-/ Sponsor vll.?

__________________
Sherif: "Meinen Sie, die haben uns bemerkt?"
FBI: *ernster Blick* "................... haben Sie nen Dounat???"

-------- Twin Peaks --------
28.05.2010 10:58 SmokeyOnFire ist offline E-Mail an SmokeyOnFire senden Homepage von SmokeyOnFire Beiträge von SmokeyOnFire suchen Nehmen Sie SmokeyOnFire in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie SmokeyOnFire in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von SmokeyOnFire anzeigen

alf
Verschollener


Dabei seit: 28.04.2010

Beiträge: 28
Herkunft: Berlin
Favorite: Locke
Lost Level: 24 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 77.972
Nächster Lost Level: 79.247

1.275 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Bigwig:

Du fragst mich wieviele Argumente ich noch brauche, zählst aber nur eines auf. Und zwar, dass auf der Insel Sachen geschehen und sich alles verändert.

Ok vllt drücke ich mich auch einfach schlecht aus. Und zwar kann Sterben ja auch einfach Sterben im "Fegefeuer" sein. Obwohl man ja schonmal wirklich im realen gestorben ist. Aber bei Lost
stirbt man ja offensichtlich öfter als nur 2 oder 3mal....geht ja am ende wieder alles von neuem los. Wir wissen ja auch noch gar nicht, wann das Sterben abgeschlossen ist. Im Grunde wissen wir gar nichts, weil wir den Tod und das Leben danach gar nicht erforschen können.

Die Lostmacher defenieren Das Sterben oder den Tod doch ganz anders! Können sie ja auch ganz leicht machen, denn wir wissen ja wie gesagt gar nichts darüber. Und die Lostmacher haben uns doch offensichtlich darauf hingewiesen, dass für sie das Sterben nicht gleich Sterben ist, sondern dass man erst stirbt, wenn die Seele stirbt. Dies passiert z.B. wenn man losgelassen hat, seine aufgabe erfüllt hat , oder halt einfach so im "Fegefeuer" stirbt!!! (Gutes Beispiel ist Michael, der ja nicht mal Sterben kann! Nach dem er seine Aufgabe erfüllt, sagt Christian zu ihm: Du kannst jetzt gehen. Im übertragenen Sinne loslassen, weiterziehen)
Von der ganzen lost Geschichte ist es doch auch viel logischer. Dann hätten die Losties schon von der 1. sekunde den tod thematisiert und nicht erst ab staffel 6. Das leben geht für die lostmacher über den Tod hinaus. Es stirbt also nur der Körper und der Geist lebt weiter! Vllt hat die Insel auch solche Heilkräfte, weil es ja gar nicht um physische Körper handelt. Und wenn man ins Herz geschossen wird, stirbt man, weil die Seele/Geist/Verstand damit nicht klar kommt! Sie kann es nicht verarbeiten. Ist hier übrigens das Matrix-Prinzip! Die sind auch nur visuell gestorben, aber es zählt halt nur das jetzige Bewustsein.
Und deswegen verrottet auch dieser Schuh! Sonst würde sich Jack doch sicher denken: Hmm warum hängt hier ein neuer Schuh auf einer Insel. Oder: Warum liegt hier immer noch das Flugzeug genau so wie am ersten Tag. Ach, warum ist sowieso alles so wie am ersten Tag und ich und alle Anderen haben sich auch nicht verändert.

Das sind meine Gedankengänge!
Ich werde es jetzt auch als meine Lost-Geschichte ansehen. Finde das Ende dadurch übrigens auch wirklich sehr gelungen!

PS: Dazu haben sich die Autoren meines Wissens nicht zu geäußert. Würde mich aber über ein Zitat sehr freuen!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von alf: 28.05.2010 11:14.

28.05.2010 11:07 alf ist offline E-Mail an alf senden Beiträge von alf suchen Nehmen Sie alf in Ihre Freundesliste auf

SmokeyOnFire SmokeyOnFire ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-706.png

Dabei seit: 03.05.2009

Beiträge: 935
Herkunft: Ludwigshafe/Mannheim
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.940.036
Nächster Lost Level: 3.025.107

85.071 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@alf:
so soll es auch sein - jeder denkt sich das Ende so zu ende wie es ihm passt und das er es genial findet! so war LOST denke ich auch gedacht.

Bloß eins muss ich dir widersprechen: Die Seele kann nicht sterben - sieht man indirekt in LOST.
Du sagst, die Seele stirbt wenn man "loslässt" vom früheren Leben. Jedoch bestätigt Christian schon meine Theorie mit "Ihr geht nicht fort (sterben) - ihr zieht weiter!". Heißt für mich so viel wie eine Reinkarnation.

Meine LOST-Geschichte endet nämlich so dass die LOSTies losgelassen haben (also die in der Kirche) und gemeinsam reinkarnieren, um im nächsten Leben wieder zusammen zu leben.

Klar man weiß nicht was nach dem Tod kommt und ich find es auch etwas naiv von den Wissenschaftlern zu sagen das nach dem Tod schluss ist.... nur weil man nicht weiß was danach kommt heißt es nicht das danach NIX ist - das glaub ich einfach nicht :) Zumindest haben Darlton und Lindelof einen guten Schritt gewagt und eine ziemlich logische Theorie aufgestellt wie es nach dem Tod sein kann.

__________________
Sherif: "Meinen Sie, die haben uns bemerkt?"
FBI: *ernster Blick* "................... haben Sie nen Dounat???"

-------- Twin Peaks --------
28.05.2010 11:18 SmokeyOnFire ist offline E-Mail an SmokeyOnFire senden Homepage von SmokeyOnFire Beiträge von SmokeyOnFire suchen Nehmen Sie SmokeyOnFire in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie SmokeyOnFire in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von SmokeyOnFire anzeigen

Strandi Strandi ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-656.gif

Dabei seit: 09.06.2009

Beiträge: 777
Herkunft: Österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 41 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.414.672
Nächster Lost Level: 2.530.022

115.350 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Smokey:

1) Danke für den Support im Bezug auf Meinungsfreiheit/Umgang miteinander
2) Wir sind uns einer Meinung was Lost Gesamt betrifft!
3) Disney? K.A.!

LG
28.05.2010 11:23 Strandi ist offline E-Mail an Strandi senden Beiträge von Strandi suchen Nehmen Sie Strandi in Ihre Freundesliste auf

Station7 Station7 ist männlich
Anderer


images/avatars/avatar-2975.gif

Dabei seit: 08.04.2009

Beiträge: 1.782
Herkunft: Lichthöhle
Favorite: Vincent
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 46 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 5.648.226
Nächster Lost Level: 6.058.010

409.784 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SmokeyOnFire
@alf:
so soll es auch sein - jeder denkt sich das Ende so zu ende wie es ihm passt und das er es genial findet! so war LOST denke ich auch gedacht.

Bloß eins muss ich dir widersprechen: ...

Wie jetzt? Entweder du gestehst jedem sein eigenes Ende ein, oder du willst Leute von deinem Ende überzeugen. Wie denn nun?

__________________
No one can tell you why you’re here. . . Certainly not me.
28.05.2010 11:24 Station7 ist offline E-Mail an Station7 senden Beiträge von Station7 suchen Nehmen Sie Station7 in Ihre Freundesliste auf

SmokeyOnFire SmokeyOnFire ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-706.png

Dabei seit: 03.05.2009

Beiträge: 935
Herkunft: Ludwigshafe/Mannheim
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.940.036
Nächster Lost Level: 3.025.107

85.071 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Station7
Zitat:
Original von SmokeyOnFire
@alf:
so soll es auch sein - jeder denkt sich das Ende so zu ende wie es ihm passt und das er es genial findet! so war LOST denke ich auch gedacht.

Bloß eins muss ich dir widersprechen: ...

Wie jetzt? Entweder du gestehst jedem sein eigenes Ende ein, oder du willst Leute von deinem Ende überzeugen. Wie denn nun?


hab mich vll. etwas doof angestellt mit meiner Wortwahl auch mit "da muss ich dir widersprechen" - man möge mich bestrafen ^^
ich entscheide mich dafür das jeder sein eigenes ende hat - ganz klar ^^ denke ich bin nur zu überzeugt von meinem Ende das es so rüberkommt als ob ichs euch aufdrücken will -> Das ist nicht der Fall!! :)

@Strandi:
kein thema wir müssen schließlich zusammenhalten ne?

__________________
Sherif: "Meinen Sie, die haben uns bemerkt?"
FBI: *ernster Blick* "................... haben Sie nen Dounat???"

-------- Twin Peaks --------
28.05.2010 11:33 SmokeyOnFire ist offline E-Mail an SmokeyOnFire senden Homepage von SmokeyOnFire Beiträge von SmokeyOnFire suchen Nehmen Sie SmokeyOnFire in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie SmokeyOnFire in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von SmokeyOnFire anzeigen

alf
Verschollener


Dabei seit: 28.04.2010

Beiträge: 28
Herkunft: Berlin
Favorite: Locke
Lost Level: 24 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 77.972
Nächster Lost Level: 79.247

1.275 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@SmokeyOnFire

Da hast du natürlich recht. Eigentlich sehen wir sogar direkt, dass die Seele in Lost nicht stirbt. Dann müsste es so sein, wie bei Punkt 1! Es stirbt in dem Fall wieder nur der Körper. Auch wenn er nicht physischer Natur ist. Die Seele jedoch, braucht jedoch wahrscheinlich einen Körper(nur visuell), um agieren zu können. Die Seele zieht also für uns zu erkennen, ein weiteres Mal weiter. Und zwar in die atl. Eigentlich macht sie das meiner Theorie nach in Lost 3 Mal. Von der "Welt" aus den Flashbacks, auf die "Insel". Von der Insel in die "atl" und von der dann zu wieder was neuem, was aber keiner so weiß. "Es beginnt immer von neuem". Könnte sogar so sein, dass die Losties schon vor der eigentlichen Lost-Handlung gestorben sind. Also bevor z.B. Sawyers Eltern umbegracht wurden. Sie sind einfach wieder geboren. Oh man diese Gedanken kann man ja immer weiter stricken.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von alf: 28.05.2010 11:41.

28.05.2010 11:40 alf ist offline E-Mail an alf senden Beiträge von alf suchen Nehmen Sie alf in Ihre Freundesliste auf

SmokeyOnFire SmokeyOnFire ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-706.png

Dabei seit: 03.05.2009

Beiträge: 935
Herkunft: Ludwigshafe/Mannheim
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.940.036
Nächster Lost Level: 3.025.107

85.071 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von alf
Da hast du natürlich recht. Eigentlich sehen wir sogar direkt, dass die Seele in Lost nicht stirbt. Dann müsste es so sein, wie bei Punkt 1! Es stirbt in dem Fall wieder nur der Körper. Auch wenn er nicht physischer Natur ist. Die Seele jedoch, braucht jedoch wahrscheinlich einen Körper(nur visuell), um agieren zu können. Die Seele zieht also für uns zu erkennen, ein weiteres Mal weiter. Und zwar in die atl. Eigentlich macht sie das meiner Theorie nach in Lost 3 Mal. Von der "Welt" aus den Flashbacks, auf die "Insel".


Hmm soweit ich mich erinnern kann ist ja die ATL nicht "real" aber die OTL ist real also das Leben vor der Insel und auf der Insel.
Nach deiner Theorie wäre ja dann die Insel bzw. das LEBEN auf der Insel auch sowas wie eine ATL oder verstehe ich da was falsch.
Ich würde dir sofort recht geben und sagen "ja, wer sagt nicht das des leben vor und auf der insel nicht ebenfalls so ein "Fegefeuer" wie die ATL ist" jedoch hat Christian einen entscheidenden Satz gesagt: "Das alles war real auf der Insel". heißt also das muss das "richtige" leben gewesen sein - aber ansonsten wie gesagt dein Ende wäre auch durchaus gut :)

Zitat:
Original von alf
Von der Insel in die "atl" und von der dann zu wieder was neuem, was aber keiner so weiß. "Es beginnt immer von neuem". Könnte sogar so sein, dass die Losties schon vor der eigentlichen Lost-Handlung gestorben sind. Also bevor z.B. Sawyers Eltern umbegracht wurden. Sie sind einfach wieder geboren. Oh man diese Gedanken kann man ja immer weiter stricken.


Nennt man auch im Allgemeinen "Ewige Kreislauf des Lebens" ^^

__________________
Sherif: "Meinen Sie, die haben uns bemerkt?"
FBI: *ernster Blick* "................... haben Sie nen Dounat???"

-------- Twin Peaks --------
28.05.2010 11:53 SmokeyOnFire ist offline E-Mail an SmokeyOnFire senden Homepage von SmokeyOnFire Beiträge von SmokeyOnFire suchen Nehmen Sie SmokeyOnFire in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie SmokeyOnFire in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von SmokeyOnFire anzeigen

alf
Verschollener


Dabei seit: 28.04.2010

Beiträge: 28
Herkunft: Berlin
Favorite: Locke
Lost Level: 24 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 77.972
Nächster Lost Level: 79.247

1.275 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja Christian hat das gesagt. Er hat aber auch auf Jacks Frage geantwortet, ob sie im Jetzt real seien mit: Ich hoffe doch! D.h. er hält die ATL auch real! Was sie ja auch ist. Er kann ja dort alles machen, wie z.B. ein gutes Gespräch mit seinem reellen Vater halten. Nur halt alles nur auf der Ebene der Seele oder des Geistes. Die Körper sind wahrscheinlich nicht real.
28.05.2010 12:05 alf ist offline E-Mail an alf senden Beiträge von alf suchen Nehmen Sie alf in Ihre Freundesliste auf

Station7 Station7 ist männlich
Anderer


images/avatars/avatar-2975.gif

Dabei seit: 08.04.2009

Beiträge: 1.782
Herkunft: Lichthöhle
Favorite: Vincent
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 46 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 5.648.226
Nächster Lost Level: 6.058.010

409.784 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SmokeyOnFire
ich entscheide mich dafür das jeder sein eigenes ende hat - ganz klar ^^ denke ich bin nur zu überzeugt von meinem Ende das es so rüberkommt als ob ichs euch aufdrücken will -> Das ist nicht der Fall!! :)

Na dann ist's ja gut.


Jetzt erzähle ich mal, wie ich das Ende für mich zusammengebastelt habe:
Alles war real. Die Insel, der Absturz, die Dharma e.t.c. Mich hat hierbei das Gespräch zwischen Desmond und Jack überzeugt:

Zitat:
DESMOND: Him destroying the island, you destroying him. It doesn't matter. You know, you're gonna lower me into that light, and I'm gonna go somewhere else. A place where we can be with the ones we love, and not have to ever think about this damn island again. And you know the best part, Jack?
JACK: What?
DESMOND: You're in this place. You know, we sat next to each other on Oceanic 815. It never crashed. We spoke to each other. You seemed happy. You know, maybe I can find a way to bring you there too.
JACK: Desmond, I tried that once. There are no shortcuts, no do-overs. What happened, happened. Trust me, I know. All of this matters.


Und da Jack der neue Jacob ist, glaube ich ihm einfach mal.

Die Sache um Desmond sehe ich so:
Als er den FSK umlegte, wurde er nicht in die Vergangenheit geflasht sondern in die ATL. Nur so kann ich mir die Begegnungen mit Mrs. Hawking schlüssig erklären. Bei der Aktion mit dem FSK war er den elektromagnetischen Kräften unmittelbar ausgesetzt. Ähnlich wie in dem Experiment von Charles Widmore.

In der Folge "The Constant" war das allerdings anders. sein "Mind-Hopping" wurde ausgelöst, als er mit dem Hubschrauber den Einflussbereich der Insel überquerte. Was da geschah waren Zeitreisen seines Geistes, deswegen benötigte er hier auch eine Konstante.

Die ATL ist für mich der Tod. Dies ist ein Abschnitt, bei dem man vom Leben, mit seinen Liebsten Abschied nimmt. Hat man noch nicht genug Liebste zusammen, dann kann man das in der ATL aber auch nachholen.

Leute wie Michael bekommen diese Möglichkeit jedoch vorerst nicht, weil sie im Leben zu egoistisch waren. Aber - nichts ist für immer und alle sterben irgendwann einmal. So auch Michael und seine Flüsterfreunde.

Wenn man die ATL (den Tod) erfolgreich beendet hat, geht es weiter richtung Licht. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es dann nicht sofort zu einer Wiedergeburt kommt, sondern vorher noch eine Menge andere "Abenteuer" zu bestehen sind. Am Ende dieser Kette ist aber wieder das Licht, dass einen dann wieder als etwas Lebendiges "ausspuckt". Das muss nicht als Mensch sein, sondern vielleicht auch als "Hurley-Bird", "Dharma-Hai", "Hund" oder irgendetwas anderes.

In meiner Vorstellung wäre es auch schön, das der Weg den man nach dem Tod beschreitet, nicht nur von denen begleitet wird, die im Leben wichtig waren. Viel schöner wäre es doch, noch viele neue Bekanntschaften schließen zu können.

__________________
No one can tell you why you’re here. . . Certainly not me.
28.05.2010 12:13 Station7 ist offline E-Mail an Station7 senden Beiträge von Station7 suchen Nehmen Sie Station7 in Ihre Freundesliste auf

h3ike h3ike ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-2810.jpg

Dabei seit: 15.02.2008

Beiträge: 376
Herkunft: Germany
Favorite: Sawyer
Lost Level: 38 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 1.349.035
Nächster Lost Level: 1.460.206

111.171 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Strandi
3) Disney? K.A.!

ABS, der Sender, auf dem LOST ausgestrahlt wurde, gehört zur Disneygroup. ;)

__________________
Heroes hat nachts feuchte Träume von Lost!!!
28.05.2010 12:15 h3ike ist offline E-Mail an h3ike senden Beiträge von h3ike suchen Nehmen Sie h3ike in Ihre Freundesliste auf

SmokeyOnFire SmokeyOnFire ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-706.png

Dabei seit: 03.05.2009

Beiträge: 935
Herkunft: Ludwigshafe/Mannheim
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.940.036
Nächster Lost Level: 3.025.107

85.071 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von h3ike
Zitat:
Original von Strandi
3) Disney? K.A.!

ABS, der Sender, auf dem LOST ausgestrahlt wurde, gehört zur Disneygroup. ;)


hieß der nicht ABC?

__________________
Sherif: "Meinen Sie, die haben uns bemerkt?"
FBI: *ernster Blick* "................... haben Sie nen Dounat???"

-------- Twin Peaks --------
28.05.2010 12:37 SmokeyOnFire ist offline E-Mail an SmokeyOnFire senden Homepage von SmokeyOnFire Beiträge von SmokeyOnFire suchen Nehmen Sie SmokeyOnFire in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie SmokeyOnFire in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von SmokeyOnFire anzeigen

SoQ
Verschollener


Dabei seit: 28.05.2010

Beiträge: 6
Lost Level: 18 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 16.529
Nächster Lost Level: 17.484

955 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Diese Stöpselsache fand ich am Ende doch ziemlich schwach. Man wird gewarnt, dass man, wenn man ins Licht geht, stirbt, aber dann sieht man, dass es dort ja (wieder einmal) eine Konstruktion gibt.

Es muss ja scheinbar jemand (Menschen?) gegeben haben, der diese Konstruktion dort gebaut hat. Wieso wurde es gebaut und wie sah die Insel davor aus?

Ok, ob die Fragen wichtig sind, ist natürlich Ansichtssache. Ich habe auch nicht erwartet, auf alles eine Antwort zu bekommen (42), aber ich habe gedacht, die Autoren würden es wenigstens schaffen, dass es doch irgendwie ein (plausibles) Gesamtbild ergibt.

Gut, wenn man die Charaktere als den Kern der Serie empfindet und es glücklich macht, wenn man am Ende sieht wie sie hollywood-like ins Licht gehen, dann ist das natürlich legitim. Es ist aber genau so legitim, wenn man enttäuscht darüber ist, dass die Autoren nicht "mehr" zu bieten haben.

Mich hat primär jedenfalls weniger interessiert, was die Losties tun, sondern die Frage, was mit ihnen geschieht, hat mich dazu bewogen alle Folgen bis zum Schluss zu schauen. Sie sind ja schließlich nicht auf einer handelsüblichen Insel abgestürzt (worden). ;)
28.05.2010 12:49 SoQ ist offline E-Mail an SoQ senden Beiträge von SoQ suchen Nehmen Sie SoQ in Ihre Freundesliste auf

SmokeyOnFire SmokeyOnFire ist männlich
Wildschweinjäger


images/avatars/avatar-706.png

Dabei seit: 03.05.2009

Beiträge: 935
Herkunft: Ludwigshafe/Mannheim
Favorite: Jack
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 42 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 2.940.036
Nächster Lost Level: 3.025.107

85.071 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SoQ
Diese Stöpselsache fand ich am Ende doch ziemlich schwach. Man wird gewarnt, dass man, wenn man ins Licht geht, stirbt, aber dann sieht man, dass es dort ja (wieder einmal) eine Konstruktion gibt.

Es muss ja scheinbar jemand (Menschen?) gegeben haben, der diese Konstruktion dort gebaut hat. Wieso wurde es gebaut und wie sah die Insel davor aus?

Gut, wenn man die Charaktere als den Kern der Serie empfindet und es glücklich macht, wenn man am Ende sieht wie sie hollywood-like ins Licht gehen, dann ist das natürlich legitim. Es ist aber genau so legitim, wenn man enttäuscht darüber ist, dass die Autoren nicht "mehr" zu bieten haben.



Ich denke es war so:

Es gab mit Sicherheit viel mehr leute auf der Welt die gegen dieses Licht immun waren (bzw. teilweise) - nicht nur Desmond alleine.
Möglicherweise die aller ersten Bewohner der Insel hatten diesen Stöpsel auf dem Vulkan / der Lichtquelle getan um somit das schlimmste zu verhindern.
Und wie die Insel davor aussah ist ja jetzt net wirklich schlimm wenn wir das nicht erfahren haben oder?

Außerdem gab es viele Skelette unten in der Lichthöhle... nehme mal an das waren die, die den Stöpsel da rein getan haben ;)

__________________
Sherif: "Meinen Sie, die haben uns bemerkt?"
FBI: *ernster Blick* "................... haben Sie nen Dounat???"

-------- Twin Peaks --------
28.05.2010 12:53 SmokeyOnFire ist offline E-Mail an SmokeyOnFire senden Homepage von SmokeyOnFire Beiträge von SmokeyOnFire suchen Nehmen Sie SmokeyOnFire in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie SmokeyOnFire in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von SmokeyOnFire anzeigen

Seiten (87): « erste ... « vorherige 58 59 60 61 [62] 63 64 65 66 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Lost Forum » LOST - Episoden » 6. Staffel » [6x17/18] Das Ende (OT: The End) [Seriesfinale]


Lost-Board.de on Facebook

Woltlab
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Lost AllgemeinEpisodenSpoilerTheorienCharaktere
S1 S2 S3 S4 S5 S6
© 2004-2010 Lost Forum ::: www.lost-board.de ::: RSS Feed Selector