Lost Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederSucheHäufig gestellte Fragen Statistik Links Zum Portal

Lost Forum » LOST - Episoden » 6. Staffel » [6x02] Los Angeles - Teil 2 (OT: LA X (2)) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Wie fandet ihr Episode "6x02 Los Angeles - Teil 2" ?
 
Zum Ende der Seite springen [6x02] Los Angeles - Teil 2 (OT: LA X (2))  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Station7 Station7 ist männlich
Anderer


images/avatars/avatar-2975.gif

Dabei seit: 08.04.2009

Beiträge: 1.782
Herkunft: Lichthöhle
Favorite: Vincent
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 46 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 5.651.362
Nächster Lost Level: 6.058.010

406.648 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich mag es gar nicht aussprechen aber als ich ihn so gesehen habe dachte ich, er sieht aus wie der Teufel persönlich.

__________________
No one can tell you why you’re here. . . Certainly not me.
05.02.2010 00:01 Station7 ist offline E-Mail an Station7 senden Beiträge von Station7 suchen Nehmen Sie Station7 in Ihre Freundesliste auf

Steve Steve ist männlich
Ehrenmitglied


images/avatars/avatar-1153.jpg

Dabei seit: 14.11.2005

Beiträge: 1.575
Herkunft: österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 47 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 6.948.780
Nächster Lost Level: 7.172.237

223.457 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

soadale.
hab mir gestern abend die doppelfolge reingezogen.
yeah, lost ist wieder da. in bester manier wurden ein paar antworten gegeben (subjektiv betrachtet kam es mir diesmal sogar vor, als würden etwas mehr gegeben als sonst) - zB wissen wir nun definitiv dass das monster und der "black guy" dieselbe "person" sind (das konnte bislang nur vermutet werden, bez wurde angenommen, dass die beiden zur gleichen partei gehören); wir haben endlich den tempel gesehen und es wurde gezeigt wie the others also die leute (u.a. little ben) heilen können; und viele andere kleine antworten die mir jetzt spontan nicht einfallen - und es wurden viele neue fragen aufgeworfen.
super!
bin echt froh, dass es wir jetzt also wieder im gewohnten lost rhytmus drinnen sind. allerdings mischt sich ein bisschen wehmut unter, weil es diesmal auch die letzte staffel ist.
wie dem auch sei. der anfang war jedenfalls schonmal spitze und deutet ein ziemlich spannendes ende der geschichte an.
mal schaun...

__________________
the man in black fled across the desert and the gunslinger followed

05.02.2010 09:25 Steve ist offline E-Mail an Steve senden Homepage von Steve Beiträge von Steve suchen Nehmen Sie Steve in Ihre Freundesliste auf

muffy
Verschollener


Dabei seit: 14.04.2009

Beiträge: 8
Lost Level: 20 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 25.320
Nächster Lost Level: 29.658

4.338 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
man geht ja die ganze zeit davon aus, dass der auslöser für die neue realität wo der flieger sicher in LAX landet durch die bombe an der swan station ausgelöst wurde, bei der juliet stirbt. aber vielleicht ist das gar nicht der auslöser gewesen, sondern auf den eigentlichen auflöser arbeitet die geschichte im tempel jetzt gerade erstmal hin.

Ich glaube, hier scheiden sich im Augenblick wirklich die Geister: Die einen glauben daran, dass die Bombe der Auslöser für die zweite Realität ist, die anderen glauben, dass die Geschichte noch auf den Auslöser hinarbeitet.

Doch warum sollte die Geschichte noch darauf hinarbeiten? Die Bombe ist in der Realität, in der sich unsere Losties noch auf der Insel befinden, definitiv explodiert! Doch nirgendwo in dieser Realität gibt es in der Zeitlinie Anzeichen einer Verwüstung! Weder in 1977 noch in 2007. Aber die Bombe muss doch irgendwo Konsequenzen haben! Und hier kommen wir zur Realität, in der unsere Losties nicht abstürzen. Dort hat die Bombe meiner Meinung nach tatsächlich INDIREKT dafür gesorgt, dass die Losties nicht abstürzen. Doch der Grund ist jedoch aus Kausalitätsgründen in dieser Realität ein anderer. Da in einer Realität unsere Losties ja nicht zweimal existieren können.

D.h. wir werden sicherlich noch das Ereignis erleben, was die Insel versenken wird und unsere Losties vor dem Absturz bewahrt. Allerdings wird der Auslöser meiner Meinung nach NICHT direkt aus der anderen Realität stammen, sondern wird (bzw. hat!) sich in der gleichen Realität (nur zu einem ANDEREN Zeitpunkt - wahrscheinlich auch 1977) abgespielt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von muffy: 05.02.2010 11:26.

05.02.2010 11:26 muffy ist offline E-Mail an muffy senden Beiträge von muffy suchen Nehmen Sie muffy in Ihre Freundesliste auf

Steve Steve ist männlich
Ehrenmitglied


images/avatars/avatar-1153.jpg

Dabei seit: 14.11.2005

Beiträge: 1.575
Herkunft: österreich
Favorite: Locke
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 47 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 6.948.780
Nächster Lost Level: 7.172.237

223.457 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von muffy
...Die Bombe ist in der Realität, in der sich unsere Losties noch auf der Insel befinden, definitiv explodiert! Doch nirgendwo in dieser Realität gibt es in der Zeitlinie Anzeichen einer Verwüstung! Weder in 1977 noch in 2007. Aber die Bombe muss doch irgendwo Konsequenzen haben!

bezüglich auswirkungen der explosion denke ich mal, dass die bombe sehr wohl eine zerstörung angerichtet hat, allerdings keine "weitreichende verwüstung", wie es bei der explosion einer "herkömmlichen" atombombe der fall wäre. immerhin war es ja nicht die komplette megatonnenatombombe jughead die explodiert ist, sondern "nur" deren atomarer kern. also sprengwirkungsmäßig sicherlich nicht zu vergleichen mit einer kompletten h bombe. wahrscheinlich hat die bombe einen "kleinen" krater gerissen, welcher von den dharma folks locker wieder ausgebessert werden konnte, bez gleich zum bau des swan hatch verwendet wurde. aber atomar verseucht sollte das gelände dort schon sein...
hmmm.
ja und ich gehe momentan davon aus, dass diese explosion in kombination mit der "pocket of energy" (also dem incident oder was auch immer) ursprung für die zweite realität ist. zumindest gibt es keine anzeichen, dass dem nicht so ist und die zweite timeline erst später entsteht. das sind momentan nur spekulationen, die die ganze sache nicht wirklich vereinfachen...

__________________
the man in black fled across the desert and the gunslinger followed

05.02.2010 12:35 Steve ist offline E-Mail an Steve senden Homepage von Steve Beiträge von Steve suchen Nehmen Sie Steve in Ihre Freundesliste auf

Deprave Deprave ist männlich
Holzsammler


images/avatars/avatar-2845.jpg

Dabei seit: 06.02.2009

Beiträge: 108
Herkunft: Ba-Wü
Favorite: Miles
Lost Level: 31 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 349.074
Nächster Lost Level: 369.628

20.554 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, da es nirgends richtig rein passt, ich keinen neuen Thread eröffnen will und es in dieser Folge vorkam poste ich es hier.

Hab mich fast bepisst vor Lachen !



mfg

__________________
Miles: "Morning!"
Sawyer: "It's way too early for Chinese!"
Meine DVD Sammlung
05.02.2010 12:54 Deprave ist offline E-Mail an Deprave senden Beiträge von Deprave suchen Nehmen Sie Deprave in Ihre Freundesliste auf

Zehnvierzig Zehnvierzig ist männlich
Mitläufer


images/avatars/avatar-3392.jpg

Dabei seit: 01.03.2009

Beiträge: 54
Favorite: Jacob
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 28 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 173.300
Nächster Lost Level: 195.661

22.361 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

weiß eigentlich einer welche rolle nun christian (jacks vater) spielt? er "wohnt" ja in Jacobs hütte und diese ist auch mit der schwarzen asche umrundet zum schutz vor smoky was eigentlich heißen müßte das er ein guter sei. andererseits will christian ja auch das locke die insel verlässt und ihm sagt das er sterben muß um die anderen zurückzubringen was auch den bösen locke auferstehen läßt. ebenfalls sagt ilana als sie jacobs hütte abbrennen "someone else is using it" und die einzigen die je in der hütte gesehen wurden waren claire und christian...
05.02.2010 13:59 Zehnvierzig ist offline Beiträge von Zehnvierzig suchen Nehmen Sie Zehnvierzig in Ihre Freundesliste auf

Cortana
Verschollener


Dabei seit: 28.01.2007

Beiträge: 5
Lost Level: 19 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 19.865
Nächster Lost Level: 22.851

2.986 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich zitier mal nen Kumpel mit seiner Theorie:

Zitat:
Die beiden "Alternativen Realitäten" die man sieht nachdem die Bombe hochgeht, sind in wirklichkeit gar keine. Die Produzenten wollen nur das wir das glauben. In Wirklichkeit ist folgendes passiert: Juliet lässt die Bombe hochgehen, und löst damit genau den Incident aus, der auf der Insel schon immer passiert ist. Weil man die Vergangenheit nicht ändern KANN(!). Es entstehen KEIN zwei Linien, es passiert das, was schon immer passiert ist, und eben diese Incident lässt die losties auch wieder von 1977 ins Jahr 2007 springen. Dann passiert das, was wir alles auf der Insel sehen, die Lostie kämpfen mit irgendwem gegen Smokey, siegen am Ende, nachdem viele getötet wurden, und haben das erreicht, was Jacob immer wollte. Das ist dann das Ende der Show, das große Finale. Und als "Belohnung" dafür, dass die das geschafft haben, passiert das, was wir als alternative zeitlinie vermuten: Die Vergangenheit wird geändert, so dass die Insel schon vor langer Zeit im Meer versunken ist, und das Flugzeug nie abstürzt. Wir kriegen also schon die ganz Staffel erzählt, was NACH dem Finale passiert. Warum das passiert? a) weil das storytelling so cool ist, und man sich die ganze Zeit fragt, ob die Bombe nicht doch das andere ausgelöst hat b) weil man so mit dem Ende zufriedener ist. Wenn man am Ende der Show einfach nur kurz sehen würde, wie die die Vergangenheit zurücksetzen, das Flugzeug landet, und alle glücklich aussteigen, dann wäre absoluter jeder Fan sauer, weil die Show mit charakteren endet, mit denen man einfach nicht mitfühlen kann, und das Ende emotional gesehen viel zu offen wäre. Also zeigen sie die ganze Staffel in reiner Dramamanier (Deshalb auch die ganzen Andeutungen, dass Staffel 6 wieder so sein soll wie Staffel 1) und ohne Mystery, was nach dem Ende passiert, die Zuschauer mögen dass, was da passiert, und was die Charaktere dort erleben irgendwann, und wenn es dann im Staffelfinale enthüllt wird, ist keiner mehr sauer, sondern glücklich, dass die "Alternative Zeitlinie" nicht einfach ein Hirngespinst ist, sondern wirklich stattfinden. Der Storytelling bei dieser Season ist also nicht zwischen zwei Realitäten, sondern in Wirklichkeit wieder "ordinäre" Flash Forwards.
05.02.2010 14:04 Cortana ist offline E-Mail an Cortana senden Beiträge von Cortana suchen Nehmen Sie Cortana in Ihre Freundesliste auf

muffy
Verschollener


Dabei seit: 14.04.2009

Beiträge: 8
Lost Level: 20 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 25.320
Nächster Lost Level: 29.658

4.338 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
und eben diese Incident lässt die losties auch wieder von 1977 ins Jahr 2007 springen.

Und das ist ja die Frage: Warum lässt der Incident die Losties überhaupt wieder von 1977 ins Jahr 2007 springen, ohne dass sich etwas geändert hat?

Zitat:
ja und ich gehe momentan davon aus, dass diese explosion in kombination mit der "pocket of energy" (also dem incident oder was auch immer) ursprung für die zweite realität ist. zumindest gibt es keine anzeichen, dass dem nicht so ist und die zweite timeline erst später entsteht.

Meine Rede. ;) Zumindest IM AUGENBLICK ist es klar, dass der zweite Handlungsstrang definitv erst unmitelbar nach dem Incident entstanden ist. Es ist natürlich nur eine Vermutung, aber ich glaube auch nicht unbedingt, dass uns die Produzenten 17 Folgen lang an der Nase herumführen wollen. Es wird schon sehr bald klar sein, ob der zweite Handlungsstrang nun zweite Realität, Flashforward, Flashback oder eine Kombination aus denen ist.

Wenn wir uns mal an das Finale von Staffel 3 erinnern: Dort war bereits am Ende der Doppelfolge klar, dass es sich jetzt um Flashforwards handelt. Und wenn ich mich richtig entsinne, sagten doch die Produzenten auch, dass es in Staffel 6 eigentlich weder Flashforwards noch Flashbacks geben soll. Naheliegend wäre also die Theorie mit der zweiten Realität.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von muffy: 05.02.2010 14:51.

05.02.2010 14:50 muffy ist offline E-Mail an muffy senden Beiträge von muffy suchen Nehmen Sie muffy in Ihre Freundesliste auf

Odeon2084 Odeon2084 ist männlich
Außenseiter


Dabei seit: 05.02.2010

Beiträge: 49
Herkunft: Haltern
Favorite: Daniel
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 27 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 140.542
Nächster Lost Level: 157.092

16.550 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

nachdem ich mich durch den kompletten Thread gelesen habe, musste ich mich doch einfach mal anmelden zum Mitdisktutieren.

Es wird hier immer davon ausgegangen, dass die Bombe explodiert ist. Hierfür gibt es jedoch keinerlei wirkliche Anzeichen oder? Meiner Meinung nach passierte der Zeitsprung bevor die Explosion ausgelöst werden konnte. Somit sind die Losties irgendwo in der Zeit. Wo genau wissen wir nicht - wir wissen nur, dass die Station zerstört wurde, also befinden wir uns in einer Zeit um 1977 aber vor dem Bau der Station. Somit gehe ich davon aus, dass die DHARMA Leute noch immer auf der Insel sind und wir uns immernoch im Jahr 1977 befinden.

Der Parallelstrang ist definitiv die momentan härteste Nuss die uns mitgegeben wurde. Nur weil die Insel momentan unter Wasser ist - heißt das, dass sie dort auch bleibt? Bislang ist immernoch unklar, wir die Black Rock mitten auf die Insel gelangte ;) Ich befürworte zur Zeit die Theorie, dass Sie auch im Parallelstrang wieder in einer Form auf der Insel ankommen werden.
Dafür spielt der zeitliche Aspekt in der ganzen Serie eine zu große Rolle.

Ich bin im Verlauf des Threads über Tezcatlipoca gestolpert. Leider wurde das Thema nicht weiter verfolgt, aber ich halte dies für einen wahnsinnig interessanten Einwurf. Für alle, die sich mit aztekischen Gottheiten nicht auskennen seien einfach mal kurz ein paar Worte in die Runde geworfen:

- kann in Herzen und Zukunft blicken
- wird oft mit Opfermessern dargestellt (-> Lockes Messer in der Parrallelwelt)
- wird auch der "rauchende Spiegel" genannt
- hatte einen Gegenspieler, Quetzalcoatl, den er jedoch später vertrieb ...

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Tezcatlipoca)

In meinen Augen liest sich hier doch einiges raus, was sich zumindest in Anlehnungen in der Serie wiederfinden läßt.

Gruß Odeon

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Odeon2084: 05.02.2010 17:57.

05.02.2010 17:34 Odeon2084 ist offline E-Mail an Odeon2084 senden Beiträge von Odeon2084 suchen Nehmen Sie Odeon2084 in Ihre Freundesliste auf

Rotzlucky
Verschollener


images/avatars/avatar-3107.gif

Dabei seit: 27.02.2007

Beiträge: 158
Favorite: Richard
Lost Level: 34 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 622.978
Nächster Lost Level: 677.567

54.589 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Odeon2084
Es wird hier immer davon ausgegangen, dass die Bombe explodiert ist. Hierfür gibt es jedoch keinerlei wirkliche Anzeichen oder? Meiner Meinung nach passierte der Zeitsprung bevor die Explosion ausgelöst werden konnte. Somit sind die Losties irgendwo in der Zeit. Wo genau wissen wir nicht - wir wissen nur, dass die Station zerstört wurde, also befinden wir uns in einer Zeit um 1977 aber vor dem Bau der Station. Somit gehe ich davon aus, dass die DHARMA Leute noch immer auf der Insel sind und wir uns immernoch im Jahr 1977 befinden.


Negativ!

Hier mal ein Teil des Transkripts aus LA X.

MILES: Is that the construction site?
KATE: No. That's the Swan hatch... after desmond blew it up.
MILES: Guess we're not in 1977, huh?
KATE: Jack? Jack. Can you hear me? Jack!
JACK: What happened? Where are we?
KATE: At the hatch.
...
JACK: What? They built it?
KATE: Yeah. They built it.

Quelle Lostpedia

Außerdem steht fest dass sie in 2007 sind.
Denn im Tempel schießt der japanische Obermuffel eine Leuchtrakete ab, die Richard, der definitiv in 2007 ist, sieht.

EDIT: Ach ja herzlich Willkommen im Forum

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Rotzlucky: 05.02.2010 18:14.

05.02.2010 18:13 Rotzlucky ist offline E-Mail an Rotzlucky senden Beiträge von Rotzlucky suchen Nehmen Sie Rotzlucky in Ihre Freundesliste auf

Odeon2084 Odeon2084 ist männlich
Außenseiter


Dabei seit: 05.02.2010

Beiträge: 49
Herkunft: Haltern
Favorite: Daniel
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 27 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 140.542
Nächster Lost Level: 157.092

16.550 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Außerdem steht fest dass sie in 2007 sind. Denn im Tempel schießt der japanische Obermuffel eine Leuchtrakete ab, die Richard, der definitiv in 2007 ist, sieht.


Boing - klar, mal wieder nicht weitgenug gedacht.

Damit wäre meine Zeittheorie zumindest wiederlegt. Aber ob die Bombe nun detoniert ist steht nicht fest - oder hab ich jetzt nochwas übersehen?

Gruß
05.02.2010 18:17 Odeon2084 ist offline E-Mail an Odeon2084 senden Beiträge von Odeon2084 suchen Nehmen Sie Odeon2084 in Ihre Freundesliste auf

Dent
Verschollener


images/avatars/avatar-2329.jpg

Dabei seit: 01.03.2008

Beiträge: 417
Herkunft: Hauptstadt
Favorite: Ben
Lost Level: 39 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 1.490.653
Nächster Lost Level: 1.757.916

267.263 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Cortana
Ich zitier mal nen Kumpel mit seiner Theorie:

Zitat:
Die beiden "Alternativen Realitäten" die man sieht nachdem die Bombe hochgeht, sind in wirklichkeit gar keine. Die Produzenten wollen nur das wir das glauben. In Wirklichkeit ist folgendes passiert: Juliet lässt die Bombe hochgehen, und löst damit genau den Incident aus, der auf der Insel schon immer passiert ist. Weil man die Vergangenheit nicht ändern KANN(!). Es entstehen KEIN zwei Linien, es passiert das, was schon immer passiert ist, und eben diese Incident lässt die losties auch wieder von 1977 ins Jahr 2007 springen. Dann passiert das, was wir alles auf der Insel sehen, die Lostie kämpfen mit irgendwem gegen Smokey, siegen am Ende, nachdem viele getötet wurden, und haben das erreicht, was Jacob immer wollte. Das ist dann das Ende der Show, das große Finale. Und als "Belohnung" dafür, dass die das geschafft haben, passiert das, was wir als alternative zeitlinie vermuten: Die Vergangenheit wird geändert, so dass die Insel schon vor langer Zeit im Meer versunken ist, und das Flugzeug nie abstürzt. Wir kriegen also schon die ganz Staffel erzählt, was NACH dem Finale passiert. Warum das passiert? a) weil das storytelling so cool ist, und man sich die ganze Zeit fragt, ob die Bombe nicht doch das andere ausgelöst hat b) weil man so mit dem Ende zufriedener ist. Wenn man am Ende der Show einfach nur kurz sehen würde, wie die die Vergangenheit zurücksetzen, das Flugzeug landet, und alle glücklich aussteigen, dann wäre absoluter jeder Fan sauer, weil die Show mit charakteren endet, mit denen man einfach nicht mitfühlen kann, und das Ende emotional gesehen viel zu offen wäre. Also zeigen sie die ganze Staffel in reiner Dramamanier (Deshalb auch die ganzen Andeutungen, dass Staffel 6 wieder so sein soll wie Staffel 1) und ohne Mystery, was nach dem Ende passiert, die Zuschauer mögen dass, was da passiert, und was die Charaktere dort erleben irgendwann, und wenn es dann im Staffelfinale enthüllt wird, ist keiner mehr sauer, sondern glücklich, dass die "Alternative Zeitlinie" nicht einfach ein Hirngespinst ist, sondern wirklich stattfinden. Der Storytelling bei dieser Season ist also nicht zwischen zwei Realitäten, sondern in Wirklichkeit wieder "ordinäre" Flash Forwards.


Wie bereits erwähnt wurde existieren beide Realitäten parallel und nicht alternativ.
Eine Realität läuft linear ab, die andere scheinbar in einer Zeitschleife.

Ich habe im groben folgenden Ansatz einer Theorie:

Nehmen wir einfach mal eine Realität ist die Insel, sie bewegt sich in einer Zeitschleife und es hat keine Verbindung zur anderen Realität. Nehmen wir weiter an dieser Zustand ist den besonderen Eigenschaften der Insel zu verdanken.
Niemand kann die Inselrealität lebendig betreten oder verlassen - nichtmal die "Seelen" der Toten - es sei denn er kennt den Ein und Ausgang . Das Verlassen ist zwar möglich hat aber Konsequenzen.
Jacob und sein Gegenspieler sind zwei Entitäten die in dieser Realität gefangen sind, sie können die Insel nicht verlassen, es sei denn

1. Die Insel inkl. Energiefeld wird zerstört
2. ein bestimmtes Ereignis tritt ein, das die beiden realitäten quasi synchronisiert

Das Zerstören der Insel wird dadurch erschwert, das es - wie im Hatch - einen fail-safe gibt, bevor die Insel zerstört werden kann gibt es einen Reset. Ich glaube, btw, nicht das ein kleiner Thermonuklearer Sprengsatz ausreicht um eine Insel zu Versenken. Die Realitäten in Einklang zu bringen ist ebenfalls nicht einfach, ich stelle mir das als eine 4-dimensionales Mega-Mikado mit verschiedenen Zeitlinien vor, wenn man in einem Jahrhundert unvorsichtig ist, kann das Jahre Später ungeahnte Konsequenzen haben, ich bin sicher das die course correction hier irgendwo reinpasst

Da unsere Entitäten nur begrenzt mit der Insel interagieren können brauchen sie Stellvertreter um ihre jeweiligen Ziele zu erreichen.
Das Ziel des MIB ist Option 1, er will die Insel zerstören damit er nach Hause kann, dazu muß er in den Tempel gelangen der von Jacob geschützt wird.
Jacob dagegen will das Spiel zu Ende spielen, er braucht den MIB nicht zu töten, er muß nur einen Spielabbruch verhindern.
Da sich das ganze in einer Zeitschleife abspielt, geht das Spiel irgendwann von vorne los, die Spieler wissen was in der letzten Runde schiefgelaufen ist und können es diesmal anders machen.

Was die neue Zeitlinie angeht, gehen die meissten davon aus das die Zerstörung der Insel Kausal für den nicht-Absturz ist, es könnte aber auch genausogut andersherum sein. Flug 815 stürzt nicht ab was zur Folge hat das die Insel zerstört wird.

Was mich momentan am meisten interessiert (abgesehen von den Zahlen, Richard Alperts Biographie und welche Rolle Hurley eigentlich spielt) sind die Abweichung in der neuen Zeitlinie, da scheint mir das gute alte Schwarz/Weiß-Thema wiederzukommen.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Dent: 05.02.2010 18:52.

05.02.2010 18:29 Dent ist offline E-Mail an Dent senden Beiträge von Dent suchen Nehmen Sie Dent in Ihre Freundesliste auf

Rotzlucky
Verschollener


images/avatars/avatar-3107.gif

Dabei seit: 27.02.2007

Beiträge: 158
Favorite: Richard
Lost Level: 34 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 622.978
Nächster Lost Level: 677.567

54.589 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ne, da haste Recht. Hunderprozentig sicher sein können wir da nicht.

Im Prinzip deckt sich die Frage ob sie explodiert ist oder nicht, mit der Frage ob der neue Flight 815 ein Resultat der Ereignisse aus dem Staffel 5 Finale oder von Ereignissen die wir noch zu sehen bekommen.

Wenn die Bombe tatsächlich explodiert ist, dann bin ich mir sicher, dass dadurch eine alternative Realität entstanden ist, die wir mit dem sicheren Landen in LA sehen.
Wenn sie nicht explodiert ist, lag sie vielleicht noch immer im Bohrloch und wurde dann für den Failsafe Key benutzt, oder was weiß ich. Der neue Flight 815 wäre dann wohl eine Art Flash Forward, weil wir die Ereignisse die dazu führen noch nicht kennen.
05.02.2010 18:35 Rotzlucky ist offline E-Mail an Rotzlucky senden Beiträge von Rotzlucky suchen Nehmen Sie Rotzlucky in Ihre Freundesliste auf

Pasadena Pasadena ist männlich
Robinson Crusoe


images/avatars/avatar-2602.gif

Dabei seit: 16.07.2008

Beiträge: 2.043
Herkunft: Kassel
Favorite: Man in Black
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 47 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 7.021.887
Nächster Lost Level: 7.172.237

150.350 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Odeon2084
Zitat:
Außerdem steht fest dass sie in 2007 sind. Denn im Tempel schießt der japanische Obermuffel eine Leuchtrakete ab, die Richard, der definitiv in 2007 ist, sieht.


Boing - klar, mal wieder nicht weitgenug gedacht.


Sehr schön, ich hab schon gedacht, dass ich der Einzige bin, der das nicht mitbekommen hat. Mir wurde vor zwei Tagen auch schon geraten, mit dem Lost gucken aufzuhören, weil ich dann wohl doch überfordert wäre. Aber anscheinend bin ich nicht allein.

Zitat:
Damit wäre meine Zeittheorie zumindest wiederlegt. Aber ob die Bombe nun detoniert ist steht nicht fest - oder hab ich jetzt nochwas übersehen?

Gruß


Der Großteil incl. mir geht davon aus, dass Jughead hochgegangen ist. Dafür spricht, dass sich wohl an der Zeitlinie was getan hat und es eine alternative Realität (oder was auch immer) gibt. Dagegen spricht, dass alle Losties nach der Explosion noch am Stück sind und der Hatch auch nicht sooo zerstört aussieht.

__________________
No more Happy Endings...
05.02.2010 18:47 Pasadena ist offline E-Mail an Pasadena senden Beiträge von Pasadena suchen Nehmen Sie Pasadena in Ihre Freundesliste auf

Deprave Deprave ist männlich
Holzsammler


images/avatars/avatar-2845.jpg

Dabei seit: 06.02.2009

Beiträge: 108
Herkunft: Ba-Wü
Favorite: Miles
Lost Level: 31 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 349.074
Nächster Lost Level: 369.628

20.554 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, bin grade dabei LAX2 nochmal anzuschauen und da ist mir das Buch aufgefallen das Hurley im Tempel aufhebt. Die Aufschrift ist "sören kierkegaard" und Wikipedia weiß natürlich auch wer das ist ;)!

"Kierkegaards Denken in Sätzen zu beschreiben ist schwierig, denn was er zur Geltung bringen wollte, war gerade, dass Wahrheit nicht in Sätzen gelehrt werden könne, sondern eine Bewegung des Menschen in der Zeit sei. In diesen Zusammenhang gehören seine Kategorien „Augenblick“, „Wiederholung“ und „Sprung“ sowie sein pseudonymer, provokanter und paradoxer Stil. Das Wesentliche am Christentum war ihm, dass die Wahrheit in der Zeit (in Christus) gekommen sei und der Mensch nur ein Verhältnis zu ihm haben könne, indem er ihm gleichzeitig werde. Alles andere sei Geschwätz. Kierkegaard zeigt sich so als zugleich philosophischer wie auch theologischer bzw. religiöser Denker, der die Philosophie als Mittel betrachtet, über christlichen Glauben neu nachzudenken, wobei er jede Art von spekulativer Philosophie im Geiste Hegels (siehe auch Dialektische Aufhebung) ablehnt, weil sie sich anmaßt, „objektive“, also außerhalb des Menschen liegende Wahrheit adäquat denken, verstehen und dadurch begreifen zu können.

Für Kierkegaard gibt es drei Arten, drei Zustände, drei Sphären, drei Stadien der Existenz des Menschen:!


Also auch drei Realitäten oder drei Bewusstein?

mfg

__________________
Miles: "Morning!"
Sawyer: "It's way too early for Chinese!"
Meine DVD Sammlung

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Deprave: 05.02.2010 19:49.

05.02.2010 19:47 Deprave ist offline E-Mail an Deprave senden Beiträge von Deprave suchen Nehmen Sie Deprave in Ihre Freundesliste auf

Pasadena Pasadena ist männlich
Robinson Crusoe


images/avatars/avatar-2602.gif

Dabei seit: 16.07.2008

Beiträge: 2.043
Herkunft: Kassel
Favorite: Man in Black
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 47 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 7.021.887
Nächster Lost Level: 7.172.237

150.350 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit der Entdeckung war hier schon jemand schneller.

Klick

__________________
No more Happy Endings...
05.02.2010 19:52 Pasadena ist offline E-Mail an Pasadena senden Beiträge von Pasadena suchen Nehmen Sie Pasadena in Ihre Freundesliste auf

Deprave Deprave ist männlich
Holzsammler


images/avatars/avatar-2845.jpg

Dabei seit: 06.02.2009

Beiträge: 108
Herkunft: Ba-Wü
Favorite: Miles
Lost Level: 31 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 349.074
Nächster Lost Level: 369.628

20.554 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Pasadena
Mit der Entdeckung war hier schon jemand schneller.

Klick


Ach verdammt ! Da denkt man was gesehen zu haben was noch keiner vorher sah und dann sowas!

mfg

__________________
Miles: "Morning!"
Sawyer: "It's way too early for Chinese!"
Meine DVD Sammlung
05.02.2010 19:55 Deprave ist offline E-Mail an Deprave senden Beiträge von Deprave suchen Nehmen Sie Deprave in Ihre Freundesliste auf

Pasadena Pasadena ist männlich
Robinson Crusoe


images/avatars/avatar-2602.gif

Dabei seit: 16.07.2008

Beiträge: 2.043
Herkunft: Kassel
Favorite: Man in Black
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 47 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 7.021.887
Nächster Lost Level: 7.172.237

150.350 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Willkommen im Club.

__________________
No more Happy Endings...
05.02.2010 20:12 Pasadena ist offline E-Mail an Pasadena senden Beiträge von Pasadena suchen Nehmen Sie Pasadena in Ihre Freundesliste auf

Rotzlucky
Verschollener


images/avatars/avatar-3107.gif

Dabei seit: 27.02.2007

Beiträge: 158
Favorite: Richard
Lost Level: 34 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 622.978
Nächster Lost Level: 677.567

54.589 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Pasadena
Der Großteil incl. mir geht davon aus, dass Jughead hochgegangen ist. Dafür spricht, dass sich wohl an der Zeitlinie was getan hat und es eine alternative Realität (oder was auch immer) gibt. Dagegen spricht, dass alle Losties nach der Explosion noch am Stück sind und der Hatch auch nicht sooo zerstört aussieht.


Der Hatch kann ja auch nicht sooo zerstört aussehen.

Denn ich zitiere nochmal:

MILES: Is that the construction site?
KATE: No. That's the Swan hatch... after desmond blew it up.
MILES: Guess we're not in 1977, huh?
KATE: Jack? Jack. Can you hear me? Jack!
JACK: What happened? Where are we?
KATE: At the hatch.
...
JACK: What? They built it?
KATE: Yeah. They built it.

Quelle Lostpedia

Der Hatch wurde also in dieser Realität ganz normal gebaut und von Desmond in die Luft gejagt.
Also wenn die Bombe wirklich explodiert ist wurde der Schaden schon lange behoben.
Und passieren mußte den Losties nicht zwangsläufig etwas. Desmond, Charlie Eko und Locke ist auch nicht viel passiert bei der Implosion.

Ich denke aber, dass wenn die Bome explodiert ist und gleichzeitig die Energietasche gewirkt hat, dass dann beide Ereignisse separate Resultate hervorgerufen haben. Nämlich 2 Realitäten.

1. Die Bombe resultiert in der einen Realität wo die Insel untergegangen ist und WHH ausser Kraft gesetzt wurde. Sie neutralisierte die Energietasche, wodurch die Insel ihre Schwimmfähigkeit verliert und unter geht (Rein hypotetisch)

2. Die Energie resultierte in einem letzten Zeitflash für die Losties und sorgt natürlich für den Incident, der die bekannten Ereignisse auslöst. Die Insel wäre in dieser Realität gar nicht der Explosionswirkung ausgesetzt. Hier wurde WHH nicht angerührt. Die Energie neutralisiert hier die Bombe.
05.02.2010 20:35 Rotzlucky ist offline E-Mail an Rotzlucky senden Beiträge von Rotzlucky suchen Nehmen Sie Rotzlucky in Ihre Freundesliste auf

Pasadena Pasadena ist männlich
Robinson Crusoe


images/avatars/avatar-2602.gif

Dabei seit: 16.07.2008

Beiträge: 2.043
Herkunft: Kassel
Favorite: Man in Black
Ich kenne LOST bis: 6x17
Lost Level: 47 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 7.021.887
Nächster Lost Level: 7.172.237

150.350 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ah, ok, jetzt ist mir auch klarer, das hatte ich noch nicht so verstanden.

__________________
No more Happy Endings...
05.02.2010 20:38 Pasadena ist offline E-Mail an Pasadena senden Beiträge von Pasadena suchen Nehmen Sie Pasadena in Ihre Freundesliste auf

Dent
Verschollener


images/avatars/avatar-2329.jpg

Dabei seit: 01.03.2008

Beiträge: 417
Herkunft: Hauptstadt
Favorite: Ben
Lost Level: 39 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 1.490.653
Nächster Lost Level: 1.757.916

267.263 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Produzenten der show sind garantiert Kierkegaard Fans, komisch das er nicht schon früher aufgetaucht ist, denn vieles seiner Philosophie findet man bei Lost wieder.

>>(...)Was er zur Geltung bringen wollte, war gerade, dass Wahrheit nicht in Sätzen gelehrt werden könne, sondern eine Bewegung des Menschen in der Zeit sei. In diesen Zusammenhang gehören seine Kategorien „Augenblick“, „Wiederholung“ und „Sprung“ sowie sein pseudonymer, provokanter und paradoxer Stil."(...)

Für Kierkegaard gibt es drei Arten, drei Zustände, drei Sphären, drei Stadien der Existenz des Menschen:

Ästhetisches Stadium:
Auf der ursprünglichsten Stufe, dem ästhetischen Stadium, lebt der Mensch ganz in der Unmittelbarkeit der sinnlichen Empfindung, die Motiv und Ziel seines Handelns ist. Er existiert gänzlich unreflektiert, ohne sich über sich selbst im Klaren zu sein. Daher rührt auch eine latente Verzweiflung, indem der Mensch spürt, dass er nicht er selbst, sondern in Äußerlichkeiten gefangen ist. Der Mensch hat sich noch nicht als ein Selbst erkannt, das nicht nur rein immanent, sondern auch transzendent existiert, indem sich der Mensch zu dem faktischen Verhältnis, das zwischen Körper und Geist besteht, bewusst in ein Verhältnis setzt. Der Mensch ist hier verzweifelt, weil er mit sich selbst nicht im Reinen ist.(...)

Das ethische Stadium:
Der Mensch erkennt sich als ein sowohl immanentes als auch transzendentes Wesen, indem er sich nun zu dem Verhältnis zwischen Körper und Geist reflektiert in ein Verhältnis setzt und dessen bewusst wird. Er verhält sich nun vernünftig und erkennt seine Verantwortung vor sich selbst und der Welt. Dadurch aber erkennt er, dass er als zunächst rein immanentes Wesen nicht im Stande ist, den transzendenten Teil seines Wesens zu begründen, der nicht aus der Welt stammen kann. Die Begründung seines Wesens als geistiges und insoweit nicht der Kausalität der Welt unterworfenes Selbst findet er nicht in sich selbst. Vielmehr sieht er sich einem unendlichen, absoluten Unbekannten, Gott, gegenüber, der die Ursache der Unendlichkeit und Freiheit des Menschen ist. Wenn nun der Mensch sich nicht in ein Verhältnis zu seinem wahren Grund, zu Gott, setzt, sondern aus sich selbst heraus existieren will, so setzt er sich wiederum in Widerspruch zu seinem wahren Wesen, indem er verzweifelt er selbst sein will, oder aber, er leugnet sich selbst als auch transzendentes Selbst, indem er verzweifelt nicht er selbst sein will, und beides führt ihn wieder in die Verzweiflung, die als Grundstimmung seinem Leben zugrunde liegt.
ttel, um den Sprung vom ethischen zum religiösen Stadium zu vollziehen(...)

Das religiöse Stadium:
(...)Da der Mensch nicht in der Lage ist, rational zu Gott zu gelangen, musste sich Gott selbst offenbaren, indem er Mensch und zugleich Gott war und so das Paradoxon aufstellte, dass das Zeitlose in der Zeit, das Transzendente in der Immanenz, das Unendliche in der Endlichkeit existierte. Dieses Paradox ist für den Menschen nicht zu vereinbaren. Bis hierher ist dieser Gedankengang weitgehend in der Tradition protestantischer Theologie seit Martin Luther vorgezeichnet. Daher bleibt demgegenüber nur der Sprung in den Glauben. Da das sich zu Gott existenzielle Verhalten immer nur momenthaft geschehen kann und der Mensch immer wieder in seine eigene Existenz zurückfällt, dadurch wieder seinen transzendenten Seinsgrund aus den Augen verliert und so wieder die rechte Ordnung seines Selbst verrückt, ist er gehalten, diesen Sprung in den Glauben immer wieder neu zu tun und den Moment des Glaubens zu wiederholen. Nur in diesem Augenblick des Glaubens befindet sich das Selbst im richtigen Verhältnis zu sich und zu seinem Existenzgrund und existiert daher momenthaft ohne Verzweiflung.<<

Das Grundelgende Thema von besagtem Buch "Furcht und Zittern" ist die Prüfung des Glaubens die Gott Abraham auferlegt. Auch interessant ist die Tatsache, daß Kierkegaard das Buch unter dem Pseudonym Johannes de silentio (John the Silent)
geschrieben hat

__________________

05.02.2010 20:48 Dent ist offline E-Mail an Dent senden Beiträge von Dent suchen Nehmen Sie Dent in Ihre Freundesliste auf

Rotzlucky
Verschollener


images/avatars/avatar-3107.gif

Dabei seit: 27.02.2007

Beiträge: 158
Favorite: Richard
Lost Level: 34 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 622.978
Nächster Lost Level: 677.567

54.589 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, die Verbindung des ersten Absatz seh ich ja noch.
Aber die 3 Stadien versteh ich grad nicht mal. Das ist mir zu philosophisch. Kann das einer mit normalen Worten erklären wo die Stadien in Lost eine Rolle spielen?
05.02.2010 21:12 Rotzlucky ist offline E-Mail an Rotzlucky senden Beiträge von Rotzlucky suchen Nehmen Sie Rotzlucky in Ihre Freundesliste auf

Dent
Verschollener


images/avatars/avatar-2329.jpg

Dabei seit: 01.03.2008

Beiträge: 417
Herkunft: Hauptstadt
Favorite: Ben
Lost Level: 39 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 1.490.653
Nächster Lost Level: 1.757.916

267.263 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Rotzlucky
Also, die Verbindung des ersten Absatz seh ich ja noch.
Aber die 3 Stadien versteh ich grad nicht mal. Das ist mir zu philosophisch. Kann das einer mit normalen Worten erklären wo die Stadien in Lost eine Rolle spielen?


Es ist schwierig, dinge die man selbst nicht voll versteht auch noch verständlich zu erklären. Allein die Sache mit der Transzendenz ist schon haarsträubend kompliziert.
Ist vielleicht ein Philosophiedoktor anwesend?

Übrigens ist Desmonds Bucht noch interessanter:

http://theoriesonlost.blogspot.com/2010/...y-broansaw.html

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Dent: 05.02.2010 22:19.

05.02.2010 21:58 Dent ist offline E-Mail an Dent senden Beiträge von Dent suchen Nehmen Sie Dent in Ihre Freundesliste auf

Hompri Hompri ist männlich
Verschollener


images/avatars/avatar-3375.jpg

Dabei seit: 05.02.2010

Beiträge: 6
Herkunft: L.A.
Favorite: Hurley
Lost Level: 18 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 17.209
Nächster Lost Level: 17.484

275 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo und guten Abend, nachdem ich nun zwei Stunden Eure wirklich sehr guten Beiträge zu LAX1 und LAX2 durchgearbeitet habe möchte ich meine Meinung kurz in den Ring werfen:

1. Durch ein Ereignis auf der Insel (Bombe / Rad drehen / Krieg der Götter) sind zwei Universen entstanden, einige der Losties existieren jetzt also zweimal ("it worked"), bis zum Ende der Staffel wird jeweils einer von beiden sterben (müssen), ein Teil auf der Insel ein Teil in LA, bis nur jeweils ein ich übrigbleibt.

2. Der Flug aus den ersten beiden Folgen ist das Ende der Staffel 6, einige lernen sich kennen und verbinden ihre Leben miteinander, kann bei jedem Flug geschehen.

3. Die Insel unter Wasser muss aus einer alten Zeit stammen, denn durch das Anheben der Insel gelangt das Schiff mitten auf die Insel (zusammen mit den Insassen).

Oder hab ich da nur gequirlten Mist erzählt?
05.02.2010 22:41 Hompri ist offline E-Mail an Hompri senden Beiträge von Hompri suchen Nehmen Sie Hompri in Ihre Freundesliste auf

LAX LAX ist männlich
Höhlenbewohner


images/avatars/avatar-3280.jpg

Dabei seit: 28.01.2009

Beiträge: 320
Herkunft: Bikkini Bottom
Favorite: Desmond
Ich kenne LOST bis: 1x24
Lost Level: 37 [?]
Lost Erfahrungspunkte: 1.037.212
Nächster Lost Level: 1.209.937

172.725 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da kommen langsam die ersten RecapVideo's rein


(Hab leider vergessen wie man die Videos richtig einfügt)


http://www.youtube.com/watch?v=Y4tENa7li-A&feature=sub


PS: Scheint ich hab recht gehabt was Miles betrifft:
Miles riecht langsam aber sicher den Braten... Er wird den Groschen fallen lassen was die Parallelwelt betrifft (dass sie existiert und das Fairday's Plan mit der Bombe funktioniert hat). -- Wir haben Miles schon einige male gesehen wie er mit toten spricht: Immer normal & manchmal auch einfach beim vorbei laufen... Doch dieses mal war es anderst. So als hätte ihm was (die Parallelwelt) zwischen ''Sender'' und ''Empfänger'' dazwischen gefunkt

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von LAX: 05.02.2010 23:32.

05.02.2010 23:29 LAX ist offline Beiträge von LAX suchen Nehmen Sie LAX in Ihre Freundesliste auf

Seiten (11): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Lost Forum » LOST - Episoden » 6. Staffel » [6x02] Los Angeles - Teil 2 (OT: LA X (2))


Lost-Board.de on Facebook

Woltlab
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Lost AllgemeinEpisodenSpoilerTheorienCharaktere
S1 S2 S3 S4 S5 S6
© 2004-2010 Lost Forum ::: www.lost-board.de ::: RSS Feed Selector